Aktuelles

09.04.2019

Ab 25. April: Digitales Lernen und nachhaltiger Tourismus für kleine Inselentwicklungsstaaten

Forschungszentrum Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement der HAW Hamburg startet neuen Onlinekurs

Der neue, englischsprachige Onlinekurs des Forschungs- und Transferzentrums „Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement“ (FTZ-NK) der HAW Hamburg richtet sich sowohl an Beschäftigte in der Tourismusbranche, politische Entscheider wie auch Masterstudierende. Wer mehr erfahren will, wie sich nachhaltiger Tourismus auf kleine Inselstaaten entwickeln und gestalten lässt, kann sich ab sofort unter www.dl4sd.org kostenlos für den Kurs “Sustainable Tourism for Small Island Developing States (SIDS) – Policy-Maker Edition” einschreiben.

Ab 25. April 2019 startet der 7-wöchige interaktive Onlinekurs. Ziel des Kurses ist es, bei Teilnehmern das Verständnis von nachhaltigem Tourismus zu fördern, aktuelle Entwicklungen und Politikansätze kritisch zu hinterfragen und gleichzeitig Lernende dazu zu befähigen, Chancen von nachhaltigen Tourismusstrategien zu erkennen, die die nachhaltige Entwicklung von kleinen Inselstaaten unterstützen. Videos mit Fallstudien aus der Karibik, dem Pazifik und dem Indischen Ozean, Audiointerviews mit Tourismusakteuren aus kleinen Inselstaaten, interaktive Lerninhalte, Quizzes und gegenseitige Peer-Review-Aufgaben runden das Lernergebnis ab. Die Kursinhalte entwickelte das Team des FTZ-NK in enger Zusammenarbeit mit der Nichtregierungsorganisation „Sustainable Travel International“ (STI) und der „Hamburg Open Online University“ (HOOU).

Derya Taser, Mitarbeiterin des FTZ-NK und Chefentwicklerin des Kurses: „Mit diesem Onlinekurs bieten wir Tourismusinteressierten in aller Welt, also Entscheidern, Praktikern, aber auch Studierenden, ein neues kostenloses digitales Weiterbildungsangebot. Durch den Dialog und die Interaktionsmöglichkeiten können sich Teilnehmende aus aller Welt austauschen und gemeinsam auf innovative Weise lernen, wie ein oft mit schädlichen Auswirkungen verbundener Tourismus nachhaltiger gestaltet werden kann.“

Der Onlinekurs läuft im Rahmen des Programms „Digital Learning for Sustainability (DL4SD)“, mit dem das Forschungs- und Transferzentrum FTZ-NK die Entwicklung von offenen internetbasierten Weiterbildungsformaten vorantreibt. Neben dem Tourismuskurs entwickelt das FZ-NK derzeit eine Toolbox mit Lernmaterialen über die globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen. Im Sinne von Open Education kann auf vergangene Kursinhalte zu nachhaltiger Energieerzeugung und Elektromobilität weiterhin zugegriffen werden.

teilen