zum Überblick
16.02.2021
team_hoou

Artificial Intelligence trifft auf Design!

Eine Ringvorlesung mit internationalen Design-Expert:innen und ein spannendes #afterwOERk im März.

Was verstehen Sie unter Artificial Intelligence (AI)? Erleben Sie in Ihrem Arbeitsalltag vielleicht bereits heute Artificial Intelligence? Wie sähe eine “Traum-AI” für Designer:innen und Kreative aus? Mit diesen und (noch) mehr Fragen will Prof. Kabel (Professor für Interaction Design an der HAW Hamburg) mit seinem HOOU-Projekt die Sichtweisen und Einstellungen von internationalen Design-Expert:innen zum Thema Artificial Intelligence und Design ergründen. 

Die Gespräche mit den Expert:innen werden ab Ende Februar auf der zweisprachigen Webseite https://aiXdesign.space veröffentlicht – hier können dann alle Interessierten mitdiskutieren!

Ringvorlesung mit internationalen Expert:innen

Gleichzeitig startet Prof. Kabel unter dem Label aiXdesign.space am 24.2. eine Veranstaltungsreihe, zu der bis zum Ende des Sommersemesters internationale Fachleute in Live-Video-Konferenzen präsentiert werden. Darunter der AI-Vordenker Patric Hebron von Adobe, Prof. Andreas Muxel aus Augsburg, ein junger Design-Star aus Kopenhagen, ein Data Scientist von Zalando und und und… 

Die nächsten Termine der Ringvorlesung sind:
24.02.21 Prof. Andreas Muxel
10.03.21 Alsino Skowronnek / Berlin
24.03.21 Patric Hebron, Adobe / New York
07.04.21 C.M. Loclair / Klingklangklong / Berlin

Weitere Termine werden angekündigt.

Gesellschaftliche Auswirkungen von AI im Design

Komplexe Algorithmen übernehmen unter Einbeziehung großer Datensammlungen Aufgaben, die noch vor Kurzem kaum denkbar gewesen wären. Auch in Design-Tools (wie z.B. Photoshop) findet AI immer mehr ihre Anwendung. Da stellt sich die äußerst relevante Frage:  Wie wird Design von AI beeinflusst und wie wirkt sich dieses Design dann auf die Gesellschaft aus? 

Digitales #afterwOERk im März 2021

Beim digitalen #afterwOERk am 4. März 2021 spricht Moderator Christian Friedrich mit Prof. Kabel über sein neues Projekt. Die Unterhaltung findet in einem ZOOM-Meeting statt und wird für den Podcast Hamburg hOERt ein HOOU aufgezeichnet. Nach der Aufzeichnung haben Zuschauer:innen und Gäste die Möglichkeit, sich über das Projekt und ihre Arbeit auszutauschen. 

Die Anmeldung ist bis zum 3. März unter https://ems.hoou.de/afterwoerk/detail/registration/2021-03-04-digitales-afterwoerk-im-maerz-2021.html möglich.