zum Überblick
17.05.2021
Jan Küchenhof
Blog

Collaborative Ideation – Statusupdate

Wer auf gemeinsame Lösungsfindung geht, will gut vorbereitet sein. Die ersten Schritte machen wir – damit ihr folgen könnt.

Momentan bereiten wir das Grundgerüst für die HOOU-Plattform vor und erstellen Lehr- und Lerninhalte, um Euch diese dort in Kürze zur Verfügung zu stellen. Dafür tragen wir passende Informationen zusammen und bereiten das Wichtigste für Euch auf. Um ein Selbststudium optimal zu unterstützen, wollen wir dafür ansprechende und interaktive Medienformate nutzen; dazu gehören unter anderem dynamische H5P-Elemente, die neue Möglichkeiten des Lehrens und Lernens bieten. Stück für Stück füllen wir unser HOOU-Lehrangebot mit Methoden und Werkzeugen zur kollaborativen Lösungsfindung, damit Ihr Probleme allein oder im Team identifizieren könnt und in der Lage seid, geeignete Ideen zu finden, zu bewerten und passende Lösungen zu entwickeln.

Methodisches Vorgehen im Projekt – Die “4 Step Creation Method”

Das methodische Vorgehen zur kollaborativen Ideenfindung bedient sich der am PKT entwickelten “4 Step Creation Method”. In vier Schritten zur passenden Lösung – das ist das Ziel dieser Methode. Jeder Schritt wird durch entsprechende Tools unterstützt, so werden beispielsweise in Phase I gemeinsam Ideen in einer digitalen Mindmap gesammelt. Dafür eignen sich bestehende Plattformen wie openboard oder miro. Doch die Auswahl ist nicht einfach, denn jedes Werkzeug hat seine Vor- und Nachteile.

4 Step Creation Method
4 Step Creation Method

Die weiteren Schritte der Methode fokussieren die Klassifizierung und Kombination von bekannten Elementen, um Neues zu erschaffen. In einer Bewertungsphase wird gemeinsam die beste Idee oder die geeignetste Lösung ausgewählt, um sie anschließend weiter zu verfolgen.

Nach der Theorie kommt die Praxis – Das Erlernte anwenden

Wie wir bereits in unserem ersten Blogeintrag angekündigt haben, werden wir im November eine Workshopreihe mit dem Thema „Plastikmüll in Stadt und Umwelt“ durchführen. Es wird insgesamt vier Sessions geben, in denen wir die von uns auf der HOOU bereitgestellten Methoden und Werkzeuge gemeinsamen anwenden. Zusammen mit der Initiative Plastich versuchen wir das Plastikproblem näher zu ergründen und geeignete Lösungen zu entwickeln, um dem entgegenzuwirken. Das Format ist offen – jeder der möchte darf mitmachen und sich und seine Ideen einbringen.

Weitere Informationen über das Projekt und was wir vorhaben findet Ihr außerdem unter folgendem Link.

Bis bald!

Euer Collaborative Ideation Team