zur Übersicht
12.11.2020
HOOU
Veranstaltungen

HOOU Sessions auf der Campus Innovation am 20. November: jetzt kostenfrei anmelden!

Die gemeinsame Präsenzveranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag UHH ist auf 2021 verschoben. Zum geplanten Datum 19. und 20. November 2020 veranstaltet das Multimedia Kontor Hamburg aber ein virtuelles Kurzprogramm mit einer Podiumsdiskussion zum Thema “Agilität und Digitalisierung: Selbstverständnis oder Paradigmenwechsel” sowie mit Workshop-Sessions von der Hamburg Open Online University (HOOU), dem Hochschulforum Digitalisierung (HFD) sowie eLearning-Landesinitiativen.

Nähere Informationen: https://www.campus-innovation.de/ Informationen zur kostenfreien Teilnahme und Anmeldung gibt es hier.

HOOU Sessions #CIHH20 am 20. November im Überblick:

HOOU Session “360° HOOU”: 20. November ab 9:00 Uhr

Einblicke in die Netzwerktätigkeit der HOOU – Dr. Alexander Classen und Ann-Kathrin Watolla erläutern das Wirken der Hamburg Open Online University und geben Einblick in die Zusammenarbeit der Partnerinstitutionen.

HOOU Session “Spielerisch Lernen”: 20. November ab 10:00 Uhr

In einem virtuellen Raum eine digitale Orgel bauen? Ein Serious Game spielen, in dem ein Krankheitsausbruch mithilfe epidemiologischer Methoden untersucht wird? Oder mithilfe eines Lernspiels in die grafische Programmierung eines Roboters einsteigen? All das sind spielerische Ansätze in aktuellen HOOU-Projekten, die in dieser Session vorgestellt werden. Mit “Kniffelix” – einem narrativ angelegten Experimentier-Blog, “Good & Evil” – einem interaktiven Hörspiel für den Englischunterricht, “KISS* – Künstliche Intelligenz für Schüler*innen und Studierende” und “Lernen ohne Aufgaben” werden weitere Projekte vorgestellt, die zeigen, welche Potenziale in spielerischen Ansätzen im Zusammenhang mit digitalen Lernmaterialien stecken: Handlungsräume eröffnen, Kompetenzen zum Lösen von Problemen unterstützen und Prinzipien verwenden, die das Verständnis fördern. Erfahren Sie mehr und diskutieren Sie mit in dieser HOOU Session, moderiert von Nina Anders und Jakob Kopczynski.

HOOU Session “Nachhaltigkeit”: 20. November ab 10:00 Uhr

Was können wir tun, um nachhaltiges Handeln konkret umzusetzen? Am Beispiel aktueller HOOU-Projekte soll deutlich werden, welche komplexen und vielfältigen Formen nachhaltiges Handeln haben kann: Prof. Dr. Friedrich von Borries von der HFBK stellt sein Konzept der Folgenlosigkeit vor, welches durch eine Lern-App der Berliner Künstler:innen “refrakt” (Alexander Govoni und Carla Streckwall) angewendet werden kann. Dr. Ruth Schaldach und Carla Orozco García von der TUHH geben uns Einblicke in ihre digitale Ringvorlesung “Lectures for Future”, die Lernenden die Möglichkeit gibt, ihr Wissen zu Elektoschrott, Plastikmüll oder Bioressourcen (etc.) zu erweitern und damit das eigene nachhaltige Handeln zu reflektieren. Im Kooperationsprojekt “Digitalisierung und Nachhaltigkeit” der TUHH mit der Hamburg School of Business Administration und der Bildungsagentur J&K – Jöran und Konsorten stellen Julia Zwick und Blanche Fabri die Frage: Wie viel CO2 wird durch die Nutzung digitaler Medien erzeugt und wie können wir das ändern? Weitere Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit kommen von Derya Taser mit dem Projekt SIDS – Nachhaltiger Tourismus und Franziska Wolf für das Projekt CLIMATE 2020 von der HAW Hamburg. Moderation: Dodo Schielein

HOOU Session “Studierendenprojekte”: 20. November ab 11:30 Uhr

Nicht nur Lehrende können interessante und großartige Projekte durchführen! Die Projekte können auch von Studierenden geleitet werden und bieten dann oft eine andere Perspektive und einzigartige Einblicke! Bei der HOOU unterstützen wir solche Initiativen und möchten Ihnen einige unserer Studierendenprojekte in unterschiedlichen Entwicklungsphasen vorstellen. Jedes der untenstehenden Projekte hat 5 Minuten Show-and-Tell. Anschließend gehen wir in ca. 20 Minuten QnA und Diskussion. Der Schwerpunkt wird zwischen den Projektinhalten und den individuellen und persönlichen Erfahrungen, die die Studierenden während ihrer Arbeit an den Projekten gemacht haben, aufgeteilt. Die Präsentationen werden zum Teil in deutscher und zum Teil in englischer Sprache gehalten. Moderation: Goran Lazarevic

Projekte:

zur Übersicht