04.07.2019

Kniffelix in der Zentralbibliothek

Autorin: Jennifer Lehmann

Im Rahmen der Workshop-Reihe “Open your MINT – Gestalte deine digitale Zukunft!” kamen am 07. Juni 2019 knapp 25 Schüler*innen einer 2.Klasse der Katharina-von-Siena-Schule mit zwei Lehrerinnen zu unserem Kniffelix-Workshop in die Zentralbibliothek. Der Workshop drehte sich um das Thema Pizza und was das Ganze mit den MINT-Fächern zu tun hat.

Ruhe vor dem Sturm: Unsere Teige gehen in der Sonne auf

Die Schüler*innen waren gespannt, was sich hinter der Kniffelix-Seite verbirgt und wollten selbst aktiv werden, um den Geheimnissen der Pizzabrötchen und deren Teig auf die Schliche zu kommen.

Der Workshop begann mit einer kurzen Vorstellung der Referentinnen Gesine Liese und der neuen Mitarbeiterin Jennifer Lehmann. Danach folgte ein Überblick über die Kniffelix-Seite. Die Schüler*innen haben erfahren, welche Rätsel es dort aktuell gibt, wie sie sich auf der Seite zurechtfinden und was sie dort alles erleben und ausprobieren können. Sie konnten bereits das erste Video aus dem Pizza-Rätsel sehen. In dieser Runde war viel Zeit für offene Fragen zur Kniffelix-Seite und für einen Erfahrungsaustausch Rund um die Themen Computer, Internet und natürlich auch Pizza. Außerdem haben wir gemeinsam mit den Schülern*innen herausgefunden, wie man sich in einer Community verhält. Danach ging es über zum praktischen Teil.

Viele Fragen und Erfahrungen zu Kniffelix, Computer/Internet und Pizza

Beobachten, Thesen aufstellen, Diskutieren

Die Schüler*innen wurden zunächst in 2 Gruppen geteilt. Eine der Gruppen fing an, die Pizzabrötchen mit unterschiedlicher Menge Hefe unter die Lupe zu nehmen. Sie haben sich die aufgeschnittenen Brötchen genau angeschaut und deren Querschnitt mit den entsprechenden Unterschieden gezeichnet. Von ihren Arbeitsergebnissen haben sie Fotos gemacht, welche später von uns auf Kniffelix in der Community veröffentlicht wurden. Die Informationen, wo sie Zuhause mit Ihren Eltern nach ihren Bildern suchen können, haben sie auf ihrem Aufgabenzettel mitbekommen. Die beiden Lehrerinnen standen den Schülern*innen bei der gesamten Aufgabe unterstützend zur Seite.

Station: Untersuchung der Teige und ihrer Zutaten

Die zweite Gruppe hat sich zuerst mit den unterschiedlichen Teigen und deren Zutaten befasst. Hierfür wurde die Gruppe noch einmal in 2 Gruppen geteilt, um dann jeweils mit einer der Referentinnen gemeinsam auf Entdeckungstour zu gehen. Sie haben erfahren, welche Zutaten der Teig benötigt. Untersucht wurde danach, wie sich der Teig verändert, wenn keine Hefe oder unterschiedliche Mengen an Hefe verwendet wurde. Sie haben gelernt genau zu beobachten und haben dafür mehrere ihrer Sinne genutzt. Sie konnten die Zutaten und die Teige genau anschauen, an ihnen riechen und tasten. Was ihnen dabei aufgefallen ist, wurde in den kleinen Gruppen diskutiert. Anschließend wurden die Gruppen durchgetauscht, sodass jede*r Schüler*in beide Aufgaben machen konnte.

Überleitung zur Zentralbibliothek

Und da der Workshop in der Zentralbibliothek stattfand, gab es am Ende noch eine kleine Einführung dazu, wie man in einem Sachbuch nach Informationen sucht, wenn man mehr wissen möchte und wie die Zentralbibliothek genutzt werden kann.