zur Übersicht
09.02.2021
kranz
Aktuelles

Mit der HOOU auf dem heimischen Sofa für die Zukunft lernen

Kostenlose digitale Bildung zu den Themen Künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit

Die Hamburg Open Online University (HOOU) bietet auf ihrer digitalen Lernplattform www.hoou.de bereits über 240 Lernangebote zur freien Nutzung an. 2021 kommen nun neue Online-Kurse zu den Zukunftsthemen Nachhaltigkeit, Wasserstofftechnologie und Künstliche Intelligenz hinzu.

Dr. Alexander Classen, Geschäftsführer der HOOU: „Zukunftsthemen wie Künstliche Intelligenz bestimmen immer mehr unsere Gesellschaft. Zugleich sorgen diese Themen bei vielen Menschen für Verunsicherung. Wir bieten mit unserer Plattform allen Bildungsinteressierten die Möglichkeit, sich mit frei verfügbaren, wissenschaftlichen Inhalten im eigenen Tempo über diese Themen zu informieren.“

Geschäftsführer der HOOU, Dr. Alexander Classen

Für die neuen Angebote ist die HOOU Kooperationen mit Akteuren aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft eingegangen. So wird zum Beispiel mit dem Artificial Intelligence Center Hamburg e.V. (ARIC), der Technischen Universität Hamburg (TUHH) und der Multimedia Kontor gGmbH (MMKH) seit Januar an einem Lernangebot zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz in verschiedenen Wirtschaftsbranchen und Lebenswelten gearbeitet. Das Angebot geht voraussichtlich ab Mai auf der HOOU-Plattform online.

Alois Krtil, Geschäftsführer ARIC: „Offene digitale Bildungsangebote ermöglichen vielen Interessierten ein lebenslanges Lernen. Gerade im Bereich der KI sind Grundlagen über Daten und Algorithmen für das Verständnis essenziell und sollten daher möglichst ohne Zugangsbeschränkungen vermittelt werden. Genau da setzt unsere Kooperation mit der HOOU an.“

Im Bereich Nachhaltigkeit bereits jetzt online aufrufbar ist die digitale Ringvorlesung „Green Hydrogen“ zum Thema Wasserstoff. Sie entsteht in Zusammenarbeit mit dem Northern Institute of Technology Management (NIT), der TUHH sowie weiteren Partner*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft. Die Reihe gibt Antworten auf die Frage, welche Rolle „grüner“ Wasserstoff im Energiesystem der Zukunft spielen kann. Wie lässt sich Wasserstoff klimaneutral herstellen und für welche praktischen Anwendungen ist er besonders geeignet. www.tuhh.de/iue/aktuelles/webinar-series.html

Dr. Tina Ladwig, Geschäftsführerin am NIT: „Nachhaltigkeit ist eines der wesentlichen Zukunftsthemen, das es gilt nicht nur zu diskutieren, sondern auch umzusetzen. Und genau an dieser Stelle arbeiten TUHH, HOOU und NIT gemeinsam daran, zu analysieren, welchen Beitrag Technologie im Rahmen von Nachhaltigkeit leisten kann. Denn da liegt der Schlüssel, um die Zukunft aktiv mitgestalten zu können.“

Über ARIC

Das Artificial Intelligence Center Hamburg e.V. (ARIC) hat es sich seit seiner Gründung 2019 zur Aufgabe gemacht, die Potenziale von künstlicher Intelligenz in der Metropolregion Hamburg durch verschiedene Informations-, Qualifizierungs- und Unterstützungsmaßnahmen zu fördern. ARIC verbindet anwendungsorientierte KI Forschung und praxisorientierte Anwendung, Adaption und Implementierung der Schlüsseltechnologie. aric-hamburg.de

Über das NIT

Am Northern Institute of Technology Management (NIT) lernen Menschen aus aller Welt Managementaufgaben verantwortungsvoll zu meistern. Sie entwickeln Kompetenzen, um die Herausforderungen schnelllebiger Umgebungen zu meistern und die Welt von morgen aktiv zu gestalten. Diese Fähigkeiten erlangen sie in einem praxisorientierten Studium in Technologiemanagement (M. A./MBA) oder in innovativen Weiterbildungsangeboten. www.nithh.de

Über die HOOU

Die Hamburg Open Online University (HOOU) ist eine Verbundeinrichtung der Freien und Hansestadt Hamburg, fünf staatlicher Hamburger Hochschulen, der Multimedia Kontor Hamburg gGmbH und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Die gesellschaftsbeteiligten Hochschulen sind: Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), Technische Universität Hamburg (TUHH), HafenCity Universität (HCU), Hochschule für bildende Künste (HFBK), Hochschule für Musik und Theater (HFMT).

Als Plattform für Kollaboration und Kooperation setzt sich die HOOU für die Öffnung von Hochschulen ein und koordiniert die kooperative Zusammenarbeit von Bildungsanbietern zur Ausgestaltung qualitätsgesicherter, innovativer digitaler Lernangebote. www.hoou.de

Pressekontakt                                                                                          

Lara Kranz                                                                            

Referentin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit                         

+49 (0)40 – 296 569 08   I  kranz@hoou.de                                         

Twitter: @HOOUHamburg                                                                      

zur Übersicht