15.05.2019

OER barrierefrei gestalten: Lernangebot der HOOU@HAW

15% aller Studierenden in Hamburg haben eine gesundheitliche Beeinträchtigung, die sich auf das Studium auswirkt. Diese Studierenden könnten besonders vom E-Learning in der Hochschullehre profitieren, da die Digitalisierung eine große zeitliche und örtliche Flexibilität bietet. Eine chancengleiche Teilhabe und ein diskriminierungsfreies Studium sind jedoch nur möglich, wenn die Angebote barrierefrei zugänglich sind.

Das Lernangebot „OER barrierefrei gestalten“ stellt anhand eines Beispiels dar, worauf bei der Gestaltung barrierefreier OERs geachtet werden muss. Die Gegenüberstellung barrierefreier und nicht-barrierefreier Lerninhalte sensibilisiert eindrücklich für die Bedürfnisse von Studierenden mit Beeinträchtigungen in Hinblick auf z.B. die Textgestaltung, den Aufbau und die Strukturierung einer Seite sowie den Umgang mit Bild- und Videomaterialien. In einem Erfahrungsbericht beschreiben die Autor*innen ihr Vorgehen bei der Überarbeitung einer vorhandenen OER und stellen neben verschiedenen Simulationen, die Einschränkungen erfahrbar machen, auch eine Checkliste zu den Prinzipien der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) zur Verfügung.

Mit dem vorliegenden Lernangebot schaffen die Autor*innen einen guten Leitfaden für alle Produzierende von OER, die ihre Inhalte barriereärmer gestalten möchten. Dabei eignet sich das Lernangebot sowohl für eine nachträgliche Anpassung bereits vorhandener Materialien als auch für eine frühzeitige Berücksichtigung der Bedürfnisse von Menschen mit Beeinträchtigungen bei der Entstehung von neuen Materialien. Von der Gestaltung barrierefreier OERs profitieren nicht nur Lernende mit Beeinträchtigung. Auch für Studierende mit nichtdeutscher Muttersprache können barrierefreie OERs hilfreich sein. Nebenbei tragen sie durch klare Vorgaben zu Gliederung und Strukturierung zu einem guten Standard in der Wissenschaft bei.

In unserem Projektvideo erklärt die Autorin Meike Butenob kurz mit eigenen Worten worum es bei diesem Lernangebot geht.

Zum Lernangebot geht es hier.