Ergebnisse:
228 Materialien
Filter einblenden

Materialien

Material
Erklärvideo - Reflexivpronomen im Satz
Wo stehen eigentlich die Reflexivpronomen im Satz und in der Frage? Das seht ihr in diesem Video. Viel Spaß
Material
Erklärvideo - Wegbeschreibung
Du bist in einer neuen Stadt und kennst dich nicht aus? Hier erfährst du, wie man nach dem Weg fragen kann und wie man den Weg beschreibt.
Material
Erklärvideo - Reflexivpronomen
Du kennst schon die reflexiven Verben? Aber du hast noch Probleme mit den Reflexivpronomen? Hier seht ihr, wie man die Reflexivpronomen im Akkusativ und Dativ benutzt!
Material
Reflexivpronomen
Du kennst schon die reflexiven Verben? Aber du hast noch Probleme mit den Reflexivpronomen? Hier seht ihr, wie man die Reflexivpronomen im Akkusativ und Dativ benutzt!
Material
Urban Waters Design Studio
Unter dem Titel “Urban Waters Design Studio” findet im Wintersemester 2018/19 ein Entwurfsprojekt mit 21 Studierenden aus dem Bachelorstudiengang Architektur statt. Aufbauend auf dem vorangegangenen Lehr- und Forschungsformat “Bille Land: Wasser als sozialer Raum” und den HALLO: Festspielen werden auf Basis der dort erarbeiteten Wissensbestände zukunftsweisende und konkrete Projekte zur Qualifizierung und Gestaltung von Übergängen zwischen Wasser und Land entwickelt. Seit dem Sommersemester 2018 beschäftigt sich das Fachgebiet Architektur und Landschaft der HafenCity Universität in enger Zusammenarbeit mit dem “HALLO: Verein zur Förderung raumöffnender Kultur”, sowie diversen Nachbar:innen, Behörden und Vor-Ort Initiativen mit Fragen der Transformation von urbanen Wasserräumen. Ziel ist die Transformation – im Sinne einer gemeinwohlorientierten Entwicklung – (mit) zu gestalten. Urbane Gewässer erfüllen als Gemeingut eine wichtige Funktion: Sie dienen dem Gemeinwesen als geteilte Raumressource, die für alle zugänglich sein sollte. Aus der intensiven beschäftigung mit dem Aktionsraum Bille und den bereits bestehenden Wissensbeständen (z.B. die begehbare Bille-Land-Karte) entwickeln die Studierenden, in enger Kooperation mit der lokalen Nachbarschaft, gemeinsame Ideen für zukünftige Nutzungen. Auf dieser Basis werden konkrete Entwurfsprojekte für unterschiedliche Orte am und auf dem Wasser gestaltet. Dabei zeigen die Ansätze auf, wie die Besonderheiten des Bille-Lands in die Zukunft gedacht und weiterentwickelt werden können. Gemeinsames Ziel aller Entwürfe ist die Übergänge zwischen Wasser und Land im Bille-Land neu zu gestalten und so die Freiräume auf dem Wasser und am Ufer für die Stadtgesellschaft zugänglich und nutzbar zu machen.
Material
Erklärvideo - Vorgangspassiv
In diesem Video wird erklärt, was der Unterschied zwischen Aktiv- und Passivsätzen ist. Und die passenden interaktiven Übungen dazu gibt es hier: https://apps.zum.de/apps/das-vorgangspassiv
Material
Erklärvideo - ja - nein - doch
Wie benutzen wir die Antworten „ja", „nein" und „doch"? Das seht ihr hier. Und hier ist die passende ZUM-App dazu: https://apps.zum.de/apps/die-antworten-janeindoch
Material
Erklärvideo - Reflexive Verben
Was sind eigentlich reflexive Verben? Und wie benutzt man sie? Dieses Video erklärt das. Und hier findest du die passende ZUM-App hierzu: https://apps.zum.de/apps/reflexive-verben
Material
Erklärvideo - u und ü
Hast du Probleme mit der Aussprache von "u" und "ü"? Hier üben wir den Unterschied. Und hier kannst du selbst aktiv werden - mit interaktiven H5P-Übungen: https://apps.zum.de/apps/aussprache-u-und-ue
Material
Erklärvideo - Vorgangspassiv - Regeln
Hier sieht man, wie man das Vorgangspassiv bildet. Und hier die interaktiven Übungen dazu: https://apps.zum.de/apps/das-vorgangspassiv-regeln
Material
Erklärvideo - Frühstück - Wortschatz
Käse? Brot? Müsli? Obst? Was frühstückst du? Hier seht ihr Vokabeln zum Thema "Frühstück". Die dazu passende interaktive H5P-App ist hier: https://apps.zum.de/apps/fruehstueck-wortschatz
Material
Bille Land – Wasser als sozialer Raum
»Bille Land – Wasser als sozialer Raum« ist ein interdisziplinäres Recherche- und Kartierungsseminar zur Erstellung einer begehbaren Karte und eines erweiterbaren Archivs der Bille, des Fachgebiets Architektur und Landschaft an der HafenCity Universität. Der Billebogen im Hamburger Osten dient als Forschungs- und Aktionsraum. Im Fokus steht die Transformation von Wasserräumen, als technischer Infrastruktur (Rückseiten) hin zu Wasser als sozialer Infrastruktur mit neuen Gebrauchswerten (Vorderseiten). Urbane Wasserräume erfahren im Kontext aktueller Stadtentwicklungsdebatten zunehmend an sozialräumlicher Bedeutung. Im Selbstverständnis der koproduzierten Stadt, in der Nutzer:innen ebenso die Stadt produzieren wie Planung und Politik, ist Wasser ein Gemeingut, das allen zugänglich sein sollte. In enger Kooperation mit lokalen Akteur:innen, Stadt- und Alltagsexpert:innen und dem ortsansässigen Verein HALLO:Verein zur Förderung raumöffnender Kultur erforschen wir das Bille Land als gemeinsamen Möglichkeits- und Wissensraum. Innerhalb eines einwöchigen Camps besiedeln wir die Bille, erkunden Wasser und Land, fertigten groß- und kleinformatige Mappings an, erstellten Aufnahmen der umgebenden Geräuschkulissen und führen Interviews mit lokalen Initiativen, Nachbar:innen, Vertreter:innen von Behörden und fachlichen Expert:innen. Eine intensive Postproduktion der Maps, Audiospuren, Interviews und Datensammlungen mündet in einer öffentlichen Abschlusspräsentation und einem performativen Ausstellungsformat im Rahmen der »HALLO: Festspiele« zum Thema Wasser. Die begehbare Karte »Recht auf Bille: Gegen den Strom« ist eine Versuchsanordnung des Bille-Landes, in der Istzustände lesbar und besprechbar sowie mögliche Zukünfte spekulativ und explorativ verhandelbar werden. Damit dienen die Ergebnisse des Lehr- und Forschungsformats lokalen Initiativen und Nachbar:innen ebenso wie politisch planerischen Akteur:innen und zukünftigen Lehrformaten als gemeinsame Wissens- und Entscheidungsgrundlage für die Frage, wie mit der Raumressource Wasser – im Sinne einer gemeinwohlorientierten und kooperativen Stadtentwicklung – umgegangen werden sollte.
228 gefunden