Ergebnisse:
7 Materialien
Filter einblenden

Materialien

Material
Hop-on: Fahrplan(ergebnisse) zu einem (anerkannten) Bildungsabschluss
Der Hop-on Fahrplan und die Ergebnisse sind im Rahmen des Lernangebots Hop-on (https://www.hoou.de/projects/hopon/preview) entstanden, welches sich vor allem an erwachsene Neuankommende richtete. Der Fahrplan basiert auf einem Entscheidungsbaum, der wesentliche Fragen zu bildungs- und arbeitsbezogenen Erfahrungen von Erwachsenen sowie ihren Zielen beinhaltet. Die Referenz ist ein (anerkannter) Bildungsabschluss in Deutschland. Da Hop-on aus dem beruflichen Kontext hervorgegangen ist, sind die Wege zum Nachholen eines Berufsabschlusses differenzierter aufgeschlüsselt. Die Ausgangsfrage bezieht sich dabei immer auf die aufenthaltsrechtliche Lebenssituation, da das Vorliegen einer Aufenthaltserlaubnis bzw. deutschen Staatsangehörigkeit, Duldung oder Aufenthaltsgestattung bestimmte Wege zu einem (anerkannten) Bildungsabschluss ermöglicht bzw. ausschließt. Der technische Fahrplan war eine individuelle Implementierung des Entscheidungsbaums in Django. Um eine zuverlässige Reproduktion und Anpassung der Pfade im Fahrplan zu ermöglichen, wurden die drei Entscheidungsbäume für “Aufenthaltsgestattung”, “Aufenthaltserlaubnis” und “Duldung” als Skripte implementiert, mit denen eine relationale Datenbank populiert werden kann. Auf dieser Datenbank aufbauend entstand dann die Implementierung des Fahrplans. Die technische Umsetzung ist ebenfalls über gitlab (s.o.) einsehbar. Da Hop-on archiviert wurde, stellen wir hier den Entscheidungsbaum auf Deutsch sowie alle 65 möglichen Ergebnisse in vier Sprachen als PDF zur Verfügung. Der Entscheidungsbaum und die mehrsprachigen Fahrplanergebnisse sind unter Creative Commons veröffentlicht und stehen, wie die das Buch Berufliche Bildung und das Hop-on Buch Akademische Bildung, als Open Educational Resource auch über gitlab (https://collaborating.tuhh.de/itbh/hopon) zur Bearbeitung und Weiterverwendung zur Verfügung. Alle Übersetzungen sind zusätzlich in crowdin (https://crowdin.com/project/hop-on) zu finden. Hinweis: Der jeweilige Stand ist den Ergebnissen zu entnehmen. Es gilt zu berücksichtigen, dass seit der Erstellung verschiedene gesetzliche Veränderungen stattgefunden haben, so dass die entsprechenden Regelungen auf ihre Aktualität geprüft und ggf. angepasst werden müssen.
Material
Hop-on: Wege zu einem (anerkannten) Bildungsabschluss in Bildern
Die Bilder sind im Rahmen des Lernangebots Hop-on (https://www.hoou.de/projects/hopon/preview/) entstanden, welches sich an erwachsene Neuankommende richtet. Die Bilder begleiten die Kapitel der der Bücher zur Beruflichen (https://www.hoou.de/materials/hop-on-buch-und-leitfaden-zur-beruflichen-bildung-in-deutschland) und Akademischen (https://www.hoou.de/materials/hop-on-buch-akademische-bildung-in-deutschland) Bildung. Sie werden hier im Rahmen der Archivierung des Projektes zur Weiterverwendung zur Verfügung gestellt. Einige Bilder stehen in verschiedenen Sprachen zu Verfügung. Folgende Bilder wurden von verschiedenen Autor_innen entwickelt und sind mit unterschiedlichen Lizenzen hinterlegt (der exakte Nachweis ist bei den einzelnen Bildern zu finden): Übergreifend * Was sind die Hop-on Bücher? (CC BY Riesenspatz (https://www.riesenspatz.de/)) * Wie funktioniert das deutsche (berufliche und akademische) Bildungssystem? (CC BY Riesenspatz (https://www.riesenspatz.de/)) * Was sind die Unterschiede zwischen Studium und Ausbildung? (CC BY Riesenspatz (https://www.riesenspatz.de/)) Orientierung/Beratung * Beratungsangebote und Projekte * Berufliche Orientierungslosigkeit beim Ankommen in Deutschland * Berufliche Orientierung durch Beratung * Berufliche Orientierung durch (praktische) Kurse Berufliche Bildung * Was umfasst berufliche Bildung bei Hop-on? * Welche Wege zum Berufsabschluss gibt es für Erwachsene? (Arabisch, Deutsch) * Was ist eine Ausbildung? (Deutsch, Persisch) * Was ist eine berufsbegleitende Ausbildung? * Was ist eine (berufsbegleitende) Nachqualifizierung? * Was ist eine (betriebliche) Umschulung? Arbeit und Beruf * Wie finde ich Arbeit? * Was ist ein Lebenslauf (Arabisch, Deutsch, Persisch) Akademische Bildung * Welche Wege zu einem ademischen Abschluss gibt es? (CC BY Riesenspatz (https://www.riesenspatz.de/)) * Welche Voraussetzungen für ein Studium gibt es? (CC BY Riesenspatz (https://www.riesenspatz.de/)) * Welche Möglichkeiten der Studienvorbereitung gibt es? * Was ist ein Studienkolleg? * Wie kann man sich für ein Studium entscheiden? (CC BY Riesenspatz (https://www.riesenspatz.de/))
Material
Hop-on Buch Akademische Bildung in Deutschland
Das Hop-on Buch Akademische Bildung ist im Rahmen des Lernangebots Hop-on (https://www.hoou.de/projects/hopon/preview/) entstanden und stellt ein digitales Buch für erwachsene Neuankommende dar, die Fragen zur akademischen Bildung und insbesondere zum Erreichen eines akademischen Abschlusses in Deutschland haben. Dabei geht es auch um Unterschiede zwischen der akademischen und beruflichen Bildung. Es ist unter Creative Commons veröffentlicht und steht, wie das Hop-on Buch Berufliche Bildung und die Ergebnisse des Hop-on-Fahrplans, als Open Educational Resource über gitlab (https://collaborating.tuhh.de/itbh/hopon) zur Bearbeitung und Weiterverwendung zur Verfügung. Da Hop-on archiviert wurde, stellen wir hier das Buch in vier Sprachen auch als PDF zur Verfügung. Alle Übersetzungen sind auch in crowdin (https://crowdin.com/project/hop-on-studybuch) zu finden. Hinweis: Der jeweilige Stand ist den Kapiteln des Buches zu entnehmen. Es gilt zu berücksichtigen, dass seit der Erstellung verschiedene Veränderungen stattgefunden haben, so dass die entsprechenden Regelungen, aber auch Beratungs- und Unterstützungsangebote auf ihre Aktualität geprüft werden müssen. Gerne können Sie die Bücher in gitlab nutzen und für Ihre Belange anpassen und aktualisieren.
Material
Hop-on: Buch und Leitfaden zur beruflichen Bildung in Deutschland
Das Hop-on Buch Berufliche Bildung ist im Rahmen des Lernangebots Hop-on entstanden und stellt ein digitales Buch für alle erwachsenen Neuankommenden dar, die Fragen zur beruflichen Bildung und zum Berufsabschluss in Deutschland haben. Es ist unter Creative Commons veröffentlicht und steht, wie die Ergebnisse des Hop-on-Fahrplans und das Hop-on Buch Akademische Bildung, als Open Educational Resource über gitlab (https://collaborating.tuhh.de/itbh/hopon) zur Bearbeitung und Weiterverwendung zur Verfügung. Da Hop-on archiviert wurde, stellen wir hier das Buch in vier Sprachen auch als PDF zur Verfügung. Alle Übersetzungen sind auch in [crowdin]((https://crowdin.com/project/hop-on-buch) zu finden. Darüber hinaus finden Sie auch einen Leitfaden zur Verwendung von Hop-on in der beruflichen Bildung für Multiplikator_innen. Dieser gibt Informationen zu Hop-on und den Möglichkeiten, den Fahrplan und das Buch in Einzelgesprächen oder Kurssituationen einzusetzen. Hinweis: Der jeweilige Stand ist den Kapiteln des Buches und des Leitfadens zu entnehmen. Es gilt zu berücksichtigen, dass seit der Erstellung verschiedene Veränderungen stattgefunden haben, so dass die entsprechenden Regelungen, aber auch Beratungs- und Unterstützungsangebote auf ihre Aktualität geprüft werden müssen. Gerne können Sie die Bücher in gitlab nutzen und für Ihre Belange anpassen und aktualisieren.
Material
Hop-on - Wege zu einem (anerkannten) Bildungsabschluss im Gespräch mit...
Die Hop-on-Videos sind im Rahmen des Lernangebots Hop-on - Wege zu einem (anerkannten) Bildungsabschluss (https://www.hoou.de/projects/hopon/preview) entstanden. Hop-on hat Interviews mit Erwachsenen geführt, die in Deutschland einen beruflichen oder akademischen Abschluss machen oder in der Vergangenheit gemacht haben. Sie berichten über ihre Wege und Erfahrungen. Die Videos sind unter Creative Commons veröffentlicht und stehen zur Weiterverwendung zur Verfügung.
Material
Veranstaltungen an Hochschulen & Datenschutz
Das Material bietet einen Überblick zu datenschutzrechtlichen Verpflichtungen, wenn Hochschulen Veranstaltungen planen und durchführen. Diese betreffen den Anmeldeprozess, Teilnahmelisten, die Anfertigung und Veröffentlichung von Foto- und/oder Videoaufnahmen und auch die Nachbereitung von Veranstaltungen. Die DSGVO sieht eine Reihe von Informations- und Dokumentationspflichten vor, aber auch Löschpflichten und die Verpflichtung zum Vorhalten technischer und organisatorscher Maßnahmen zur Schutz der Daten. Diese sind in der OER auf das Wesentliche zusammengefasst, inkl. einer Checkliste und Musterformulierungen als Textbausteine (als Gesamt-PDF sowie als Worddokumente (Gesamtdokument, Checkliste und Mustertexte).
Material
oHMint: Höhere Mathematik für MINT-Studierende – Onlinekurs und Lernplattform – Basiseinheit Differenzialrechnung
Projektleitung: Prof. Dr. Ingenuin Gasser Das Ziel des oHMint-Projekts ist die Entwicklung einer Online-Lernplattform zur Mathematikausbildung für Studierende der MINT-Studiengänge an deutschen Hochschulen. Auf dieser Lernplattform werden Materialien zur Zusammenstellung eines Kurses bereitgestellt. Diese sind inhaltlich und didaktisch aufeinander abgestimmt und ermöglichen einen variablen Einsatz sowohl hinsichtlich ihrer inhaltlichen Breite wie auch Tiefe. Aus der oHMint-Plattform können zeitgemäße Kurse zur hochschulmathematischen Ausbildung in natur-, ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern bis zum Bachelorniveau einfach aufgebaut werden. Im aktuellen oHMint-Pilotprojekt der HOOU wurde die Basiseinheit Differenzialrechnung erstellt. Dabei standen neue didaktische Herangehensweisen und innovative Aufgabentypen im Zentrum, deren Design sich möglichst stark an den Bedürfnissen der Zielgruppe orientiert. Das OMB+ Konsortium - ein Zusammenschluss von 14 deutschen Hochschulen - hat in den vergangenen fünf Jahren bereits den Online Brückenkurs Mathematik OMB+ erstellt. Er wird von über 50 deutschen Hochschulen und wissenschaftlichen Organisationen verwendet. Diese Erfahrung bildet eine wichtige Grundlage für die Entwicklung von oHMint. Die Verankerung des oHMint-Projektes in einer Vielzahl deutscher Hochschulen liefert eine vielversprechende Ausgangsbasis für eine breite Akzeptanz und Verwendung des Endprodukts. Eine vorläufige Version der Basiseinheit Differentialrechnung wird im Wintersemester 2018/19 an der HafenCity Universität Hamburg, TU Braunschweig und TH Ingolstadt eingesetzt. Das Pilotprojekt wurde weitestgehend durch die HOOU finanziert. Durchgeführt wurde es gemeinsam von der Universität Hamburg und der HafenCity Universität Hamburg (HCU). Durch den HCU-Projektleiter Prof. Dr. Thomas Schramm erfolgte dort im WiSe 2018/19 auch der erste Testeinsatz des Prototypen. Die technische Umsetzung übernahm die integral-learning GmbH.
7 gefunden