Filter einblenden

Materialien

Material
Medientagebuch für die Schule
Wie oft benutzen wir unser Smartphone, wie viel Zeit kommt an anderen Geräten wie PC, TV, Radio oder vielleicht sogar Zeitung dazu? Oft unterschätzen wir die Zeit dafür gewaltig. Mit diesem Medientagbuch wollen wir Jugendliche zur Selbstreflexion und einem bewussteren Medienumgang anregen. Dafür haben wir zwei verschiedene Versionen erstellt: Eines mit dem Fokus auf die Smartphone-Nutzung, das andere allgemeiner gehalten und offen für alle Medien. Lehrkräfte können Schülerinnen und Schüler das Medientagebuch ausfüllen lassen und dann gemeinsam über die Ergebnisse diskutieren. Außerdem erhalten Lehrkräfte so einen guten Überblick, welche Medien die Kinder und Jugendlichen nutzen.
Material
Digitale Lehre & Urheberrecht: § 60a UrhG, Zitate, OER & Co. (Was darf ich im Rahmen meiner Lehre nutzen?)
Das Video "Digitale Lehre & Urheberrecht. § 60a UrhG, Zitate, OER & Co." informiert Hochschullehrende, die ihre Lehrinhalte digital vermitteln möchten, über die relevanten urheberrechtlichen Rahmenbedingungen. Das sog. Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) ist Teil des Urheberrechtsgesetzes und regelt in § 60a UrhG die Möglichkeiten zur Nutzung urheberrechtlich geschützter Materialien in Unterricht und Lehre. Im Video wird unter Darstellung der Voraussetzungen dieser Vorschrift und der Zitierfreiheit erläutert, in welchem Umfang urheberrechtlich geschütztes Material, z. B. Texte oder Schaubilder aus Fachbüchern oder im Internet gefundene Bilder, in der digitalen Hochschullehre, genutzt werden können. Es wird ebenfalls kurz auf die Einsatzmöglichkeiten von sog. Open Educational Resources (OER) eingegangen. Das Video "Digitale Lehre & Urheberrecht. § 60a UrhG, Zitate, OER & Co." fasst insoweit wichtige urheberrechtliche Grundlagen für die digitale Lehre zusammen. Urheberrechtsreform 2021: Update des Videos zu § 60a UrhG mit den relevanten Änderungen Im Zuge der Urheberrechtsreform 2021, die auch zu einer Entfristung der gesetzlichen Erlaubnisse zugunsten von Wissenschaft, Unterricht und Institutionen geführt hat, wurden die Möglichkeiten Lehrender zur Nutzung fremder Materialien erweitert. So wurden u. a. neue Nutzungsmöglichkeiten für Software und Datenbanken geschaffen und die vorherigen Regelungen zu vergriffenen Werken und Musiknoten erweitert und präzisiert. Die Änderungen sind in der aktualisierten Version (2022) des Videos "Digitale Lehre & Urheberrecht" berücksichtigt und ergänzt um einen Exkurs zur Rechtslage beim Upload von (bspw. Lehr-) Videos auf kommerziellen Videoplattformen auf Grundlage des 2021 neu beschlossenen Urheberrechts-Diensteanbieter-Gesetz (UrhDaG) (Stichwort Uploadfilter). Das Video ist mit und ohne Untertitel verfügbar. Zur Vertiefung empfehlen wir folgende weiterführenden Quellen: Aktualisiertes Video zu § 60a UrhG bei ELAN e. V. https://www.elan-ev.de/themen_p60.php Blogbeitrag bei irights.info zu den wichtigsten Änderungen der Urheberrechtsreform 2021 (21.05.2021) https://irights.info/artikel/bundestag-beschliesst-reform-des-urheberrechts/30941 Blogbeitrag bei irights.info zur Urheberrechtsreform 2021 mit Fokus auf Remixes, Memes und Pastiche (06.08.2021, Dr. Georg Fischer/Maya El-Auwad) https://irights.info/artikel/welche-regeln-gelten-jetzt-fuer-remixes-memes-und-pastiche/31090 Leitfaden "Rechtsfragen zur Digitalisierung in der Lehre" (2017, Tom Hirche/Dr. Till Kreutzer, Hg.: MMKH) https://www.mmkh.de/fileadmin/dokumente/publikationen/rechtsfragen/LeitfadenRechtsfragenDigitalisierunginderLehre2017-1.pdf Handreichung "Urheberrecht in der Wissenschaft" (2019, Hg.: BMBF/dbv) https://www.bmbf.de/SharedDocs/Publikationen/de/bmbf/1/31518UrheberrechtinderWissenschaft.html (PDF) FAQ "Urheberrecht in der Wissenschaft. Was Forschende und Lehrende wissen sollten" (BMBF): https://www.bmbf.de/bmbf/shareddocs/kurzmeldungen/de/was-forschende-und-lehrende-wissen-sollten.html Leitfaden "Urheberrechts-FAQ Hochschullehre" (2018, Prof. Dr. jur. Achim Förster, FH W-S) https://urheberrecht.fhws.de/faq-urheberrecht/ Handout "Digital Learning and Copyright. Was dürfen Lehrende? Was dürfen Studierende?" (2020, Dr. Janine Horn, ELAN e. V./MMKH) https://www.mmkh.de/fileadmin/dokumente/publikationen/rechtsfragen/handoutdigitallearning_cc.pdf Schaubild "Nutzungshandlungen im Rahmen des § 60a UrhG" (2018, Dr. Nazime Assly, Universitätsbibliothek an der TUHH, CC BY 4.0) https://www.tub.tuhh.de/wp-content/uploads/2018/02/Nutzungshandlungen-im-Rahmen-des-%C2%A7-60a-UrhG.pdf
Material
9 Tipps für kritischen Medienkonsum bei Breaking News
Ein Unglück oder eine Naturkatastrophe, ein Anschlag oder ein Amoklauf: Auf dem Handy piepen die Eilmeldungen der Nachrichtenredaktionen, in den sozialen Netzwerken kursieren schon Videos und Fotos. Die Lage ist unübersichtlich, die Meldungen ändern sich schnell oder widersprechen sich sogar. In der Hektik passieren auch bei professionellen Medien manchmal Fehler. Angst und Aufregung machen Menschen anfälliger für Gerüchte und Propaganda. Neun Tipps für mehr Nachrichtenkompetenz, mit denen Medienkonsument:innen in hektischen Breaking-News-Situationen einen kühlen Kopf behalten können. Als Sharepic zum Teilen und als PDF-Handout zum Ausdrucken.

Teams

Team
stARTcamp Hamburg meets HOOU #scHH22
Zur Anmeldung:
Team
German Migration Research Network
The German Migration Research Network (GMRN) offers a teaching-learning approach to the history of migration from Germany and Austria to Australia and the United States. The project, funded by the German Academic Exchange Service (DAAD), acts as a continuation of the international German Migration to Missouri digital courses. The GMRN originates from a collaboration of the Universität Hamburg, the University of Missouri–Kansas City, the Indiana University–Purdue University, the University of Vienna, and the Macquarie University in Sydney, Australia. The GMRN courses are hosted on the homepage of the Hamburg Open Online University and – starting in summer of 2022 – provide Open Educational Resources for synchronous and asynchronous learning-teaching modules. The GMRN courses are tuition-free and open to the public. Participants receive written confirmation of the skills and knowledge acquired during the courses.
Team
Datensparsame Tools für die Lehre
Wir wollen uns mit datensparsamen Tools für die Lehre auseinandersetzen und diese gemeinsam und kreativ ausprobieren. Zu diesem Team gehören verschiedene kleine Lernangebote, in denen Tools und ihre Einsatzmöglichkeiten vorgestellt werden. Dabei soll es aber nicht bleiben. Wir wollen die Liste der datensparsamen Tools erweitern (und entsprechend auch die Lernangebote dazu). Wir wollen die Tools gemeinsam ausprobieren, ehe wir sie in der Lehre einsetzen.