Zusammenfassung

Dies ist eine Linkliste für freie Bilder, Vektorgrafiken, Videos und Sounds die zur Erstellung von Lernangeboten und Materialien genutzt werden kann. Bitte beachtet: Die CC-Lizenzen sind für jedes Medium auf den jeweiligen Webseiten gesondert ausgewiesen.

mehr lesen

weniger lesen

Inhalt

Informationen

Veröffentlicht am

September 30, 2020

Sprachen

Englisch

Autor*innen

Dodo Schielein

Lizenz

CC BY-SA

Tags

Images, Pictures

URL

https://unsplash.com/

LRMI-Metadaten
Name
Beautiful Free Images & Pictures | Unsplash
Autor*innen
Dodo Schielein
Sprachen
Englisch
Lizenz
CC_BY_SA
Informationen

Veröffentlicht am

June 11, 2019

Sprachen

Englisch

Autor*innen

Keine Autor*innen angegeben

Lizenz

CC0

Tags

Freie Vektorgrafiken

URL

https://www.flaticon.com

LRMI-Metadaten
Name
Freie Icons, grafische Symbole, Pictogramme
Sprachen
Englisch
Lizenz
CC_0
Informationen

Veröffentlicht am

June 11, 2019

Sprachen

Deutsch

Autor*innen

Keine Autor*innen angegeben

Lizenz

CC0

Tags

Freie Vektorgrafiken

URL

https://www.freepik.com/

LRMI-Metadaten
Name
Freepik – Free vectors, photos and PSD files
Sprachen
Deutsch
Lizenz
CC_0
Informationen

Veröffentlicht am

June 11, 2019

Sprachen

Englisch

Autor*innen

Keine Autor*innen angegeben

Lizenz

CC0

Tags

Freie Videos

URL

https://coverr.co/

LRMI-Metadaten
Name
Coverr – Freie Videos zum Download
Sprachen
Englisch
Lizenz
CC_0
Informationen

Veröffentlicht am

June 11, 2019

Sprachen

Deutsch

Autor*innen

Keine Autor*innen angegeben

Lizenz

CC0

Tags

Freie Sounds

URL

https://freesound.org/

LRMI-Metadaten
Name
Freesound – Freie Sounds
Sprachen
Deutsch
Lizenz
CC_0

Metadaten

Veröffentlicht am

September 30, 2020

Sprachen

Deutsch

Englisch

Autor*innen

Dodo Schielein

Lizenz

CC BY-SA

LRMI Metadaten

Anzeigen

Tags

Ähnliche Materialien

Material
HOOU@UHH Working with HoloLens - Betrieb der Zeiss Ikon Baldur
Ziel des Projekts „Working with HoloLens™“ ist es, eine Anleitung für die richtige Inbetriebnahme und das Fotografieren mit der Zeiss Ikon Baldur Kamera zu liefern. Hierfür wurde eine virtuelle Demoversion und eine dazugehörige Trainingsapplikation für diese Kamera entwickelt. Im ersten Schritt zeigt die Demoversion das Öffnen des Gehäuses, dann wird vorgeführt, wie man die für das Fotografieren benötigten zwei Spulen und den Film einsetzt. Anschließend wird das Gehäuse wieder verschlossen und der Apparat ist bereit zum Fotografieren. Die nächsten vier Schritte behandeln die notwendige Routine, die zum Fotografieren benötigt wird – beispielsweise, dass vor jedem Foto zuerst der Film nachgezogen werden muss, bis in dem roten Fenster auf der Rückseite der Kamera die jeweilige Nummer des zu schießenden Fotos zu sehen ist (das erste Foto beginnt mit der 1, jedes weitere Foto erhält eine höhere Nummer). Anschließend wird die Blende eingestellt und der Bulb-Modus aktiviert, der dafür sorgt, dass der Verschluss so lange offenbleibt, wie der Finger auf dem Auslöser ist. Zuletzt wird der Auslöser betätigt. Vor jedem weiteren Foto muss dieser Vorgang wiederholt werden, bis der Film leer ist. Dann wiederholt sich der Vorgang von vorne.
Material
Sustainable Futures - Tutorials zur Erstellung von Videos
In dem Projekt „Sustainable Futures“ wurde ein Blended- Learning-Szenario konzipiert, das teilnehmenden Studierenden ermöglicht, selbstständig in interdisziplinär zusammengesetzten Teams ein selbst gewähltes Thema der Nachhaltigkeit zu bearbeiten und oer inter- und transdisziplinär erstellen zu können. Gerahmt von drei Präsenzveranstaltungen erhielten die Studierenden Unterstützung durch Fachexpertise on demand, Teamkrisen-Support on demand, bereitgestellte Online-Arbeitsräume, monodisziplinäre Fachforen und Tutorials zur Erstellung von Videos (Konzept, Videodreh, Equipment, Videoschnitt).
Material
Sepulkralkultur
Die materiellen Hinterlassenschaften sind neben den schriftlichen Quellen der Gegenstand der archäologischen Forschung zur Erschließung der Kulturen des antiken Mittelmeerraumes. Die Voraussetzung zur Einordnung eines Objektes in seinen zeitlichen, geographischen und kulturellen Rahmen ist ein solides wissenschaftliches Grundwissen über die jeweiligen materiellen Hinterlassenschaften. Dieses Grundwissen muss individuell erworben werden. Neben den grundlegenden Daten, wie Maßen, Materialien und Informationen zu den Fundorten eines Objektes sind es gerade die kulturellen Zusammenhänge, Sinnverknüpfungen und die Zusammenschau des Materials innerhalb einer Gattung, die einen tiefergehenden Zugang zu dem archäologischen Material ermöglichen.