teilen

Zusammenfassung

Im Projekt „Alternativen aufzeigen!“ entstehen kurze Filme und Übungen für die pädagogische Arbeit zu Islam, Islamfeindlichkeit, Demokratie und Islamismus. Die Videos wenden sich an Jugendliche ab der Klasse 5 und machen die Vielfalt muslimischer Lebenswelten in Deutschland sichtbar, geben Denkanstöße und zeigen Alternativen zu einfachen Weltsichten auf. Ergänzt werden die Videos durch Lernmaterialien für die Nutzung im Unterricht.

Modul „Comedy“: Mit Witzen die Welt verändern? Comedy über Vorurteile, Diskriminierung und den „Islamischen Staat“

Comedy ist bei vielen Jugendlichen populär. In kurzen Videos stellen wir drei Comedians vor, die ernsten Fragen mit Humor begegnen. Die Videos dienen als Einstieg, um mit Jugendlichen zu schwierigen Themen ins Gespräch zu kommen: Erfahrungen von Diskriminierung und Ausgrenzung, Religion oder Radikalisierung und der sogenannte „Islamische Staat“. Die Jugendlichen können sich mit den Möglichkeiten und Grenzen von Humor auseinandersetzen und sollen über eigene Handlungsoptionen nachdenken.

In einer Einleitung werden die Comedians Ususmango von „Rebell Comedy“, Jilet Ayşe und Younes Al-Amayra von den „Datteltätern“ vorgestellt: Wie kann man sich über ernste Themen lustig machen? Im zweiten Teil (Kennenlernen) sollen Jugendliche die drei Akteur_innen näher kennenlernen: Sie erzählen über ihre Ziele als Comedians, über persönliche Erfahrungen und über die Themen, die sie bewegen und motivieren. Im dritten Teil (Mitreden) sprechen Jugendliche über einzelne Sketche der drei Comedians und berichten über eigene Erfahrungen. Diese Videos eignen sich als zusätzlicher Input für die pädagogische Praxis.

mehr lesen

weniger lesen

Inhalt

teilen

Zusammenfassung

Im Projekt „Alternativen aufzeigen!“ entstehen kurze Filme und Übungen für die pädagogische Arbeit zu Islam, Islamfeindlichkeit, Demokratie und Islamismus. Die Videos wenden sich an Jugendliche ab der Klasse 5 und machen die Vielfalt muslimischer Lebenswelten in Deutschland sichtbar, geben Denkanstöße und zeigen Alternativen zu einfachen Weltsichten auf. Ergänzt werden die Videos durch Lernmaterialien für die Nutzung im Unterricht.

Modul „Comedy“: Mit Witzen die Welt verändern? Comedy über Vorurteile, Diskriminierung und den „Islamischen Staat“

Comedy ist bei vielen Jugendlichen populär. In kurzen Videos stellen wir drei Comedians vor, die ernsten Fragen mit Humor begegnen. Die Videos dienen als Einstieg, um mit Jugendlichen zu schwierigen Themen ins Gespräch zu kommen: Erfahrungen von Diskriminierung und Ausgrenzung, Religion oder Radikalisierung und der sogenannte „Islamische Staat“. Die Jugendlichen können sich mit den Möglichkeiten und Grenzen von Humor auseinandersetzen und sollen über eigene Handlungsoptionen nachdenken.

In einer Einleitung werden die Comedians Ususmango von „Rebell Comedy“, Jilet Ayşe und Younes Al-Amayra von den „Datteltätern“ vorgestellt: Wie kann man sich über ernste Themen lustig machen? Im zweiten Teil (Kennenlernen) sollen Jugendliche die drei Akteur_innen näher kennenlernen: Sie erzählen über ihre Ziele als Comedians, über persönliche Erfahrungen und über die Themen, die sie bewegen und motivieren. Im dritten Teil (Mitreden) sprechen Jugendliche über einzelne Sketche der drei Comedians und berichten über eigene Erfahrungen. Diese Videos eignen sich als zusätzlicher Input für die pädagogische Praxis.

mehr lesen

weniger lesen

Inhalt