teilen

Zusammenfassung

“Wir wollen die komplexen Zusammenhänge der an der von der Tide beeinflussten Elbe für Menschen erfahrbar machen. Hierfür wollen wir unter anderem Videos zu bestimmten Themen einsetzen, Interviews mit Bürgern, Politikern, Fischern und Behördenvertretern machen und zur Verfügung stellen, sowie umfangreiche Informationen in anschaulicher Weise aufbereiten und alles auf einer Website ansprechend präsentieren, ” sagt Frau Prof. Susanne Heise über ihr Projekt des Tide-Elbe-Ästuars.

Um dies zu erreichen, zeigt sie die unterschiedlichen Perspektiven eines komplexen Systems am Beispiel der Tide-Elbe auf. Dabei kommen viele verschiedene Sichtweisen und deren Vernetzung und gegenseitige Beeinflussung zum Tragen: Ökologische, ökonomische, soziale Perspektiven spielen eine Rolle.

• Ökologisch: Lebensgemeinschaften, Habitate und morphodynamische Prozesse in der Tideelbe, Darstellung eigener Forschungsergebnisse, Einzigartigkeit des Systems. • Ökonomisch: Bedeutung des Hafens und der Stadterweiterung für die Region, Metropolregion Hamburg, ökonomische Verflechtung der Regionen • Sozial: Soziale Brennpunkte, politische Prozesse, die die Tideelbe prägen, Nähe der Menschen zur Natur

Den Link zur kompletten Lerumgenung in Form einer interaktiven Karte, finden Sie weiter unten.

mehr lesen

weniger lesen

Inhalt

Informationen

Veröffentlicht am

August 22, 2019

Autor*innen

Prof. Dr. Susanne Heise

Ivonne Stresius

Lizenz

CC BY-SA

URL

https://www.hoou.de/projects/dd4fa2cd-6045-4041-9577-12037fe5ecfb-1/preview

LRMI-Metadaten
Name
Der Tideelbe-Komplex - HOOU
Autor*innen
Prof. Dr. Susanne Heise
Ivonne Stresius
Lizenz
CC_BY_SA
teilen

Zusammenfassung

“Wir wollen die komplexen Zusammenhänge der an der von der Tide beeinflussten Elbe für Menschen erfahrbar machen. Hierfür wollen wir unter anderem Videos zu bestimmten Themen einsetzen, Interviews mit Bürgern, Politikern, Fischern und Behördenvertretern machen und zur Verfügung stellen, sowie umfangreiche Informationen in anschaulicher Weise aufbereiten und alles auf einer Website ansprechend präsentieren, ” sagt Frau Prof. Susanne Heise über ihr Projekt des Tide-Elbe-Ästuars.

Um dies zu erreichen, zeigt sie die unterschiedlichen Perspektiven eines komplexen Systems am Beispiel der Tide-Elbe auf. Dabei kommen viele verschiedene Sichtweisen und deren Vernetzung und gegenseitige Beeinflussung zum Tragen: Ökologische, ökonomische, soziale Perspektiven spielen eine Rolle.

• Ökologisch: Lebensgemeinschaften, Habitate und morphodynamische Prozesse in der Tideelbe, Darstellung eigener Forschungsergebnisse, Einzigartigkeit des Systems. • Ökonomisch: Bedeutung des Hafens und der Stadterweiterung für die Region, Metropolregion Hamburg, ökonomische Verflechtung der Regionen • Sozial: Soziale Brennpunkte, politische Prozesse, die die Tideelbe prägen, Nähe der Menschen zur Natur

Den Link zur kompletten Lerumgenung in Form einer interaktiven Karte, finden Sie weiter unten.

mehr lesen

weniger lesen

Inhalt

Informationen

Veröffentlicht am

August 22, 2019

Autor*innen

Prof. Dr. Susanne Heise

Ivonne Stresius

Lizenz

CC BY-SA

URL

https://www.hoou.de/projects/dd4fa2cd-6045-4041-9577-12037fe5ecfb-1/preview

LRMI-Metadaten
Name
Der Tideelbe-Komplex - HOOU
Autor*innen
Prof. Dr. Susanne Heise
Ivonne Stresius
Lizenz
CC_BY_SA