Antike heute in Hamburg

Das erwartet Dich

teilen

Abstract

Das Projekt widmete sich den Spuren der antiken Mythologie im Raum Hamburg. Diese sind vielfältig und zeigen sich als Statuen, Reliefs oder andere architektonische Ornamente an öffentlichen Plätzen und Gebäuden. Durch das entwickelte Lernarrangement können sich Studierende und die breite Öffentlichkeit über die mythologischen Hintergründe der Objekte informieren, so kann das Interesse an Kunstobjekten in Hamburg geweckt und zu einer eigenständigen Auseinandersetzung mit mythologischen Erzählungen motiviert werden.

mehr lesen

weniger lesen

Methodik

Das entwickelte Lernarrangement umfasst ein Online-Quiz, in dem Nutzende ihre Kenntnisse zur antiken Mythologie testen und neues Wissen erlernen können.

mehr lesen

weniger lesen

Lernziele

Die Aufgabe besteht darin, zwei Fragen zu beantworten:

  1. Welche mythologische Figur stellt das Kunstobjekt dar?
  2. Wo in Hamburg befindet es sich?

Im ersten Schritt können Interessierte das Bild von einem Objekt (z. B. Kunstwerke wie Statuen, Reliefs oder andere architektonische Ornamente) in Hamburg lokalisieren. Im zweiten Schritt können sie die dargestellte mythologische Figur oder Erzählung ermitteln.

Zu beiden Fragen gibt es Hinweise (Detailansichten mit Verweisen auf wichtige Attribute der Figur sowie Karten), die einen einfachen Einstieg in das gewählte Thema erlauben. Die jeweilige mythologische Figur wird in Texten kurz vorgestellt, dazu gibt es weiterführende Informationen und Erklärungen zu den von den Kunstschaffenden gewählten Darstellungsweisen. Zum jetzigen Zeitpunkt konzentriert sich das Quiz auf Erzählungen rund um Hermes, Diana, Orpheus und Eurydike.

mehr lesen

weniger lesen

Nähere Informationen

Veröffentlicht am

07. March 2019

Autor_innen

Keine Autoren angegeben

LRMI Metadaten

Anzeigen

teilen