Das erwartet dich

100% online
2
Seiten
ohne Vorbildung
Vorschaubild
teilen

Zusammenfassung

Das Lernangebot widmet sich dem Zukunftstrend Mixed Reality. Die nächste Evolutionsstufe der Benutzeroberfläche liefert neue Formen der Visualisierung. Anstatt Informationen auf Displays angezeigt zu bekommen, werden sie einfach in das Sichtfeld projiziert. Damit hat Mixed Reality das Potenzial Smartphones abzulösen. Die HoloLens von Microsoft ist dabei ein zentrales Werkzeug, um diese Form der Realität zu erleben. Allen Interessenten, die gerne eigene Mixed Reality-Projekte erstellen möchten, soll das angebotene Lernmaterial als ersten Berührungspunkt dienen. Einsteiger in das Themenfeld bekommen zunächst die technischen Grundlagen von Augmented und Mixed Reality vermittelt. Im Anschluss steht für sie ein Tutorial bereit, in dem der Umgang mit der benötigten Hardware und Software erläutert wird.

mehr lesen

weniger lesen

Inhalt

Metadaten des Projekts Im Projekt erstellte Materialien

Methodik

Den Lernenden werden zunächst Grundlagen der Microsoft HoloLens und der dahinterstehenden Technik vermittelt, die hinterher ihren Erfolg in E-Learning-Modulen für sich überprüfen können. Es werden Erklärungen und Links zu frei verfügbarer Software bereitgestellt. Selbsterstellte Tutorials (inkl. Schritt-für-Schritt Screencasts) unterstützen den Lernprozess der Teilnehmer. Sie sind dabei frei, sich mit einzelnen Abschnitten zu beschäftigen oder das gesamte Lernangebot zu bearbeiten. Um den Part Augmented Reality verstehen zu können, werden noch keine fachlichen Kenntnisse vorausgesetzt, wobei Kenntnisse der englischen Sprache von Vorteil sind. Im darauffolgenden Tutorial wird auf dem vermittelten Grundwissen aufgebaut. Sobald man ein eigenes Projekt mit der Microsoft HoloLens umsetzten möchte, sind Kenntnisse zu Projektmanagement und Softwareentwicklung (insbesondere Programmierkenntnisse) durchaus hilfreich.

mehr lesen

weniger lesen

Lernziele

Das Lernangebot richtet sich an Schüler, Studierende und alle technisch interessierten Mitbürger. Ihnen werden technische Grundlagen im Allgemeinen über Mixed Reality und über die Microsoft HoloLens im Speziellen vermittelt. Darüber hinaus wird ein Verständnis dafür erzeugt, wie einzelne Softwaremodule der Brille ineinandergreifen. Die Teilnehmer lernen, welche Gedanken sie sich vorab machen müssen, um ein eigenes Mixed Reality-Projekt umzusetzen. Allerdings werden im Lernangebot keine Methoden und Werkzeuge aus des Disziplinen Projektmanagement und Softwareentwicklung direkt vermittelt.

mehr lesen

weniger lesen

Technische Voraussetzungen

Unity - aktuelle Version; MS Visual Studio - aktuelle Version; HoloToolkit - aktuelle Version; PC - aktuelle Hardware;

mehr lesen

weniger lesen

Nähere Informationen

Veröffentlicht am

March 24, 2019

Sprachen

Deutsch

Autor*innen

Prof. Dr. Markus Nüttgens

LRMI Metadaten

Anzeigen

teilen

Mehr Lernangebote

Lernangebot
HOOU@UHH Working with HoloLens
Ziel des Projekts „Working with HoloLens™“ ist es, sich mit dem Themenfeld der Augmented bzw. Mixed Reality auseinanderzusetzen und prototypisch ein Anwendungsszenario dazu bereitzustellten. Exemplarisch wurde dazu eine Anleitung für die richtige Inbetriebnahme und das Fotografieren mit der Kamera "Zeiss Ikon Baldur" unter Einsatz der VR-Brille Microsoft HoloLens™ und der Entwicklungsumgebung UNITY erstellt.
Lernangebot
BiotechAll – Produktionsverfahren der Biotechnologie
Aus welchen Bestandteilen besteht eine Handcreme, damit diese in einem biotechnologischen Produktionsverfahren hergestellt werden kann?
Lernangebot
E-Mobility
Das Lernangebot im Kurs 'Digital Learning and E-Mobility' ist in vier Module aufgeteilt, welche sich mit den folgenden Inhalten beschäftigen: Modul 1 - Einführung in das Thema Elektromobilität: hier wird ein Einblick in das Thema Elektromobilität gegeben, indem die Herausforderung zwischen gesellschaftlich notwendiger Mobilität und ihrer umweltverträglichen Gestaltung vermittelt wird. Modul 2 - Arten von Elektrofahrzeugen und technische Merkmale: hier sind Lehrinhalte zu finden, welche die verschiedenen elektrisch betriebenen Fahrzeugtypen und ihre technischen Merkmale (z.B. technische Ausstattung, Anforderungen, Antriebssysteme etc.) sowie deren technische Grenzen (z.B. Batterien, Reichweite etc.) vermitteln. Modul 3 - Infrastrukturelle Anforderungen und Fallstudien: hier sind infrastrukturelle Anforderungen (z.B. Ladestationen) und Beispiele aus 6 europäischen Städten zu finden in welchen Elektromobilität bereits erfolgreich implementiert werden konnte. Modul 4 - Perspektiven und Herausforderungen der Elektromobilität: hier werden zukünftige Perspektiven (z.B. Trends wie Solarbetriebene Elektrofahrzeuge) sowie ökonomische und ökologische Herausforderungen vermittelt