Das erwartet dich

Epidemic Disease Detectives - Infektionskrankheiten auf der Spur! Ein spielerisches Lernangebot zum Erlernen infektionsepidemiologischer Kenntnisse

Vorschaubild
100% online
5
Seiten
Vorbildung erforderlich

Zusammenfassung

Was ist EDDi?

Die Pest, die Spanische Grippe, Ebola und derzeit COVID-19 – das Auftreten von Seuchen und Epidemien ist seit jeher Teil unserer Geschichte und wird auch zukünftig eine Bedrohung für unsere globale Gesundheit darstellen. Die gute Nachricht: verschiedenste Akteure des Gesundheitswesens versuchen gemeinsam diesen Bedrohungen zu begegnen und ihren Ursachen, den Infektionserregern, auf die Spur zu kommen. Detektivarbeit sozusagen. Das HOOU-Lernangebot EDDi - Epidemic Disease Detective Hamburg will diese Arbeit in Form eines „Serious Game“ für den Einsatz in der Hochschullehre erfahrbar machen und erzählt dazu die Geschichte eines Krankheitsausbruchs in Hamburg …

In Form eines "Serious Game" sollen Lernende auf realitätsnahe Aufgaben der Erkennung und Eindämmung von Krankheitsausbrüchen vorbereitet werden. Hierfür hat ein Team aus Gesundheitswissenschaftler:innen, Epidemiolog:innen sowie Spiele-Designer:innen und -entwickler:innen ein realitätsnahes Lernszenario auf Grundlage des "Game-based Learning" entwickelt, welches spielerisch die Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis in der akademischen Lehre bildet. Als Epidemic Disease Detectives können Lernende innerhalb einer spielerisch aufbereiteten Fallstudie epidemiologische Grundkenntnisse und Fähigkeiten vertiefen und im Handlungsfeld der Ausbruchsuntersuchung praktisch einsetzen.

Die Lernmaterialien sind ausschließlich in englischer Sprache verfügbar.

Wie nutze ich EDDi?

Für einen möglichst flexiblen Einsatz steht EDDi in drei Modulen bereit (siehe Methodik):

#1 Zum Selbstlernen, alleine oder in Gruppen (für Lernende)

#2 Für Gruppenarbeiten im Unterricht (für Lehrende)

#3 Zum Selbstlernen oder für Gruppenarbeiten im Unterricht (für Lernende und Lehrende)

Eckdaten

Zielgruppe: Lernende des tertiären und quartären Bildungsbereichs (Fokus Bachelor, Master, PhD, akademische Weiterbildung) in den Feldern Gesundheitswissenschaften, Public Health, Epidemiologie und Medizin, aber auch weiterer Gesundheitsfach- und Versorgungsprofessionen, welche an der Untersuchung und Eindämmung von Krankheitsausbrüchen beteiligt sind und epidemiologische Grundkenntnisse erlernen sollen. Zusätzlich bietet EDDi auch Personen mit einem notwendigen Grundverständnis der Epidemiologie und Krankheitslehre, jedoch ohne gesundheitsbezogenes Ausbildungsprofil, die Möglichkeit, Ausbruchsuntersuchung spielerisch zu erfahren und das Handwerk der Infektionsepidemiologie kennenzulernen.

Sprache: Englische Sprache (fundierte Kenntnisse erforderlich)

Aufbereitung: EDDi ist als offenes und modifizierbares Lernszenario (Open Educational Resource) aufbereitet und adressiert vor allem Lernenden und Lehrenden der tertiären und quartären Bildung. Dabei kann das Lernszenario beliebig verändert, weiterentwickelt oder als Vorlage für neue Fallbeispiele genutzt werden (vgl. Lizenz unten). Das Lernangebot steht vollständig in analoger Form (zum Download bereitstehende Printables) sowie prototypisch in digitaler Form zur Verfügung.

Einen Einblick in die Entstehungsgeschichte und Motivation zu EDDi - Epidemic Disease Detectives gibt es hier: https://www.hoou.de/blog/episodes/hamburg-hoert-ein-hoou-eddi-im-spiel-ueber-epidemien-lernen

mehr lesen

weniger lesen

Inhalt

Methodik

Der Charakter des "Serious Games" - sowohl im analogen als auch weiterführend im digitalen - unterstützt das interaktive Erlernen wichtiger Entscheidungsfindungen und Handlungsschritte der realen Lebenswelt in einer kontrollierten Lernumgebung. EDDi ermöglicht so, theoretisches Wissen und Handliungskompetenzen zu verknüpfen, die Wichtigkeit von Zusammenarbeit zu erfahren und fachbezogene Informationsquellen sowohl kritisch zu bewerten als auch korrekt zu nutzen.

Dabei bietet EDDi verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Das Lernangebot kann sowohl zum Selbstlernen verwendet werden (inkl. Lösungsmodul) als auch in Form von im epidemiologischen Unterricht eingesetzten Gruppenarbeiten Einsatz finden, z.B. begleitet durch angeleitete Diskussionen.

Modul 1. Lernangebot zum Selbstlernen, auch für Lerngruppen (analog)

Materialen:

EDDi Case Study (Modul 1/2) [PDF] pro Anwender:in/Gruppe

EDDi Investigation Notebook (Modul 1/2) [PDF] pro Anwender:in/Gruppe

EDDi Solution Guide [PDF] Anwender:in/Gruppe

Zeitlicher Umfang:

ca. 2,5-3 Stunden (Schätzwert)

Weitere Empfehlung:

Da das fallbasierte Lernszenario ein grundlegendes Verständnis infektionsepidemiologischer Konzepte und Begrifflichkeiten voraussetzt, empfiehlt sich eine Auffrischung über die vorgeschlagenen Videomaterialien im EDDi - Welcome Tutorial. Innerhalb von 6 Lernvideos (extern, in Englischer Sprache) und einem epidemiologischen Cheat Sheet (in englischer Sprache) sollen Lernende auf die Aufgaben des Lernszenario vorbereitet werden. So eignet sich das EDDi - Welcome Tutorialzum Beispiel auch für eine eigenstände oder gemeinsame Vorbereitung (Umfang ca. 50 min).

Modul 2. Lernangebot für Gruppenarbeiten im Unterricht (analog)

Materialen:

EDDi Case Study (Modul 1/2) [PDF] pro Gruppe

EDDi Investigation Notebook (Modul 1/2) [PDF] pro Gruppe

EDDi Solutions Guide [PDF] für Lehrende / Tutor:innen

Zeitlicher Umfang:

ca. 4 Unterrichtseinheiten / 3 Stunden (Schätzwert)

Weitere Empfehlung

Da das fallbasierte Lernszenario ein grundlegendes Verständnis infektionsepidemiologischer Konzepte und Begrifflichkeiten voraussetzt, empfiehlt sich eine Auffrischung über die vorgeschlagenen Videomaterialien im EDDi - Welcome Tutorial. Innerhalb von 6 Lernvideos (extern, in Englischer Sprache) und einem epidemiologischen Cheat Sheet (in englischer Sprache) sollen Lernende auf die Aufgaben des Lernszenario vorbereitet werden. So eignet sich das EDDi - Welcome Tutorialzum Beispiel auch für eine eigenständige Vorbereitung im Rahmen einer Hausaufgabe (Umfang ca. 50 min).

Modul 3. Lernangebot zum Selbstlernen und für Gruppenarbeiten im Unterricht (hybrid)

Materialen:

EDDi Serious Game (Prototype) [Windows-Version / Unity Web-Player]

EDDi Preparatory Task Sheet

EDDi Case Study (Modul 3 oder Modul 1/2 ab Seite 6) [PDF] pro Gruppe

EDDi Investigation Notebook [PDF] pro Gruppe

EDDi Solutions Guide [PDF]

Zeitlicher Umfang:

Serious Game: ca. 45 Minuten Spielzeit mit Beantwortung der Fragen

Case Study: ca. 3 Unterrichtseinheiten / 2,5 Stunden (Schätzwert)

Weitere Empfehlung

Da das fallbasierte Lernszenario ein grundlegendes Verständnis infektionsepidemiologischer Konzepte und Begrifflichkeiten voraussetzt, empfiehlt sich eine Auffrischung über die vorgeschlagenen Videomaterialien im EDDi - Welcome Tutorial. Innerhalb von 6 Lernvideos (extern, in Englischer Sprache) und einem epidemiologischen Cheat Sheet (in englischer Sprache) sollen Lernende auf die Aufgaben des Lernszenario vorbereitet werden. So eignet sich das EDDi - Welcome Tutorialzum Beispiel auch für eine eigenständige Vorbereitung im Rahmen einer Hausaufgabe (Umfang ca. 50 min).

Lernangebot Materialienübersicht

#1 EDDi Welcome Tutorial | H5P/.pptx

Das "EDDi Welcome Tutorial beinhaltet eine Sammlung nützlicher (externer) Lernvideos und Übersichtsmaterialien, die dem/den Lernenden helfen, ein besseres Verständnis zu notwendigen infektionsepidemiologischen Grundkenntnissen und Begrifflichkeiten zu erlangen oder diese aufzufrischen. Modul: In Vorbereitung auf Modul 1-3 empfohlen Lizenz: CC BY-SA 4.0 / Eingebettete Grafiken CC BY 4.0

#2 EDDi Case Study | PDF/.docx

Versehen mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen führt das Dokument "EDDi Case Study" den/die Lernenden durch die Geschichte eines Infektionsausbruchs in Hamburg. Zum Lösen der Aufgaben stehen der/den Lernenden nützliche Referenzmaterialien bereit. Modul: Das Dokument steht in zwei Versionen bereit: (a) aufbereitet für Modul 1 und 2, (b) aufbereitet für Modul 3 (ab Seite 6) inVerknüpfung mit dem EDDi Serious Game (Prototyp) Lizenz: CC BY-SA 4.0 / Eingebettete Grafiken CC BY 4.0

#3 EDDi Investigation Notebook | PDF/.docx

Das "EDDi Investigation Notebook" begleitet die Fallstudie mit nützlichen Referenzmaterialien, die dem/den Lernenden helfen, den Fall eines unbekannten Infektionsausbruchs in Hamburg zu lösen. Achtung! Das Dokument steht in zwei Versionen bereit: (a) Aufbereitet für Modul 1 und 2, (b) Aufbereitet für Modul 3 in Anknüpfung an das EDDi Serious Game (Prototyp) Modul: 1-3 Lizenz: CC BY-SA 4.0 / Eingebettete Grafiken CC BY 4.0

#4 EDDi Lösungsleitfaden | PDF/.docx

Um das analog aufbereitete Lernszenario auch zum Selbstlernen (alleine oder in Gruppen) anwenden zu können, steht ein Lösungsleitfaden bereit. Auch Lehrende soll es beim Einsatz der Case Study unterstützen. Modul: 1-3 Lizenz: CC BY-SA 4.0

#5 EDDi Serious Game (Prototyp) | Windows-Version/Unity Web-Player

Zur Unterstützung hybrider Lehrformate ist der Beginn der Tabletop Exercise als digitales prototypisches Serious Game (Windows-basiert oder web-gestützt) verfügbar und kann mit der Tabletop Exercise kombiniert werden. Für den Transfer steht ein unterstützendes Task Sheet (vgl. #6) zur Verfügung. Eine Anleitung zum Einsatz der Ressourcen ist in Modul 3 beschrieben. Achtung: Die technischen Herausforderungen zum Spielen des Games sind zu beachten. Modul: 3 in Kombination mit den Materialien #2 und #3 Lizenz: Game-Projekt -MIT-Lizenz / Game Assets, Spielcode und Skripte - CC BY 4.0

#6 EDDi Serious Game - Preparatory Task Sheet | PDF/.docx

Zur Unterstützung der Verknüpfung des Serious Games und der Tabletop Exercise steht das Material "EDDi - Preparatory Tasks" zur Verfügung. Eine Anleitung zum Einsatz der Ressourcen ist in Modul 3 beschrieben. Modul: 3, in Vorbereitung auf Materialien #2 und #3 der Tabletop Exercise Lizenz: CC BY-SA 4.0

Add-On: Downloadables zur Weiterentwicklung des digitalen Lernangebots | divers

Um das prototypische digitale Lern-Game weiterzuentwickeln, steht eine Sammlung notwendiger Hinweise und Files, darunter Programmiercode, Assets und Skripte, bereit. Das didaktische Konzept des Games baut maßgeblich auf das analoge spielerische Lernszenario auf Angaben zu Lizenzen siehe "Licenses and Read Me" in den Modulen 1-3

mehr lesen

weniger lesen

Lernziele

EDDi verfolgt das problembasierte, selbststudierende Erlernen infektionsepidemiologischer Prinzipien und Praktiken sowie Konzepte der Ausbruchsuntersuchung mit den Schwerpunkten:

#1 Beschreibung von Krankheitsgeschehen und Bewertung lokaler Ausbruchsszenarien

#2 Kennenlernen grundlegender Methoden der epidemiologischen Ausbruchsuntersuchung, Studiendesigns sowie Tools der Epidemiologie (z.B. epidemiologische Kurven, Ausbruchskarten, Fachbegriffe)

#3 Interpretieren und Erkennen von Zusammenhängen zwischen Ausbruchsgeschehen und relevanten Einflussfaktoren unter Anwendung grundlegender Prinzipien der Infektionsepidemiologie (v.a. deskriptiver Methoden)

#4 Informierte Entscheidungsfindung bei der Untersuchung von Epidemien auf Grundlage epidemiologischer Evidenzen

#5 darüber hinaus: Kennenlernen der grundlegenden Organisation des deutschen Krankheitsüberwachungs- und Meldesystems sowie Hintergrundinformationen zur Hansestadt Hamburg (z.B. Stadtbild).

mehr lesen

weniger lesen

Technische Voraussetzungen

EDDi Serious Game (Prototype) - Modul 3

Das EDDi Serious Game (Prototype) ist als Windows-Applikation (.exe) und im Web-Browser (garantiert: Google Chrome) für Desktopanwendungen verfügbar. Das Serious Game ist auf das Seitenformat 16:9 ausgerichtet und für eine Bildschirmauflösung von 1920x1080 Pixel optimiert.

Achtung: Eine manuelle Anpassung der Lautstärke ist im Prototypen nicht verfügbar. Im Rahmen des Prototyp-Projekts kann kein weiterführender technischer Support angeboten werden.

Modus: Single Player

System requirements: https://docs.unity3d.com/Manual/system-requirements.html (Operating System: Windows 7 SP1+, 8, 10, 64-bit versions only / GPU: Graphic card supporting DX10 (Shader-Modell 4.0) / RAM: Minimum 4 GB storage)

mehr lesen

weniger lesen

Nähere Informationen

Veröffentlicht am

July 05, 2021

Sprachen

Englisch

Autor*innen

Juliane Bönecke

Ralf Reintjes

Julia Bieck

Maik Helfrich

Norbert G. Schwarz

Ranjeet Dhonkal

Eric Massenberg

Johannes Kutsch

Peter Schmidt

Annabell Koenen-Rindfrey

Dewi Ismajani Puradiredja

LRMI Metadaten

Anzeigen