Das erwartet dich

Die landbasierte Regenwassernutzung prägt großflächige Wasserlandschaften.

Vorschaubild
8
100% online
Seiten
ohne Vorbildung

Zusammenfassung

In den ariden und semiariden Regionen der Welt ist Wasser der einschränkende Faktor für die Nahrungsmittelproduktion, insbesondere in Gebieten, in denen die regengespeiste Landwirtschaft dominiert. Regenwassersammelsysteme haben das Potenzial, eine nachhaltige Wasserquelle zu sein und gleichzeitig zur Ernährungssicherheit beizutragen. Zusätzlich können sie Bodenerosion vorbeugen und Überschwemmungsgefahren bekämpfen, wenn sie richtig konzipiert sind. Regenwassersammelsysteme haben viele Einsatzbereiche und können sich besonders in gefährdeten ländlichen Gebieten als nützlich erweisen.

Dieses Toolbox-Element wird landbasierte Regenwassernutzungssysteme als Methode zur Steigerung der Ernteerträge in der regengespeisten Landwirtschaft einführen. Diese Systeme können auch für die Regenwassernutzung und den Hochwasserschutz in Gebieten mit einer hohen und unvorhersehbaren Niederschlagsrate eingesetzt werden. Außerdem können sie als Erosionsschutzmechanismus eingesetzt werden. Trotz ihres Potenzials ist die Anwendung dieser Techniken unter den Landwirt:innen jedoch nicht so weit verbreitet, wie sie sein sollte, was auf mangelndes technisches Know-How, sozioökonomische und politische Faktoren, sowie auf die mangelnde Beteiligung der Gemeinden an der Entwicklung und Umsetzung der entstehenden Projekte zurückzuführen ist.

Für einen allgemeineren Überblick und eine Einführung in die Regenwassernutzung sieh dir bitte unsere andere Toolbox zur Regenwassernutzung an. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit der landbasierten Regenwassernutzung wird in der Toolbox über die Grundwassererneuerung erläutert, die dir Wissen darüber vermittelt, wie erschöpfte Grundwasserleitern (Aquifere) wieder aufgefüllt werden können.

mehr anzeigen

weniger anzeigen

Verwandte Lernangebote

Inhalt

Methodik

Die Toolbox enthält Fachwissen und Methoden um Land wiederzubeleben, Synergieeffekte zu nutzen und degradierte Gebiete zu entwickeln. Jede Einheit in der Toolbox besteht aus einem Video und einer kurzen Zusammenfassung, die das Thema einführen, einer Literaturübersicht für einen umfangreicheren Einblick in das Thema, sowie einem Quiz, mit dem das eigene Wissen zum Thema getestet werden kann.

Diese Veröffentlichungen sind das Ergebnis der Zusammenarbeit von Masterstudierenden, Doktorand*innen und wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen an der Technischen Universität Hamburg. Sie beschäftigen sich damit degradierte Gebiete wiederherzustellen und neue – nicht nur bewohnbare, sondern lebenswerte – Räume zu schaffen.

Darüber hinaus enthält jede Toolbox eine Vielzahl weiterer Tools wie Rechner, Anleitungen, Handbücher oder Datenbanken, die jeweils zum Thema passen.

mehr anzeigen

weniger anzeigen

Lernziele

RUVIVAL erstellt E-Learning Materialien, die sich mit der nachhaltigen ländlichen Entwicklung beschäftigen. Das Projekt besteht seit 2016 im Rahmen der Hamburg Open Online University (HOOU). Das RUVIVAL Team arbeitet an der Technischen Universität Hamburg (TUHH).

Ziel ist es, Wissen über nachhaltige Praktiken zu verbreiten. Dieses E-Learning Projekt gibt dir die Werkzeuge, um nachhaltige Praktiken in den Bereichen Sanitärversorgung, Wasser- und Bodenschutz umzusetzen.

mehr anzeigen

weniger anzeigen

Aktuelle Termine

Vergangene Termine

Nähere Informationen

Veröffentlicht am July 21, 2020

Deutsch
RUVIVAL Team, Valerie Mehl, Ayodeji Oloruntoba, Ruth Schaldach, Ahmad al Baff, Alejandro Gonzalez Alvarez, Sing Yee Ho, Lukas Huhn, Rahel Birhanu Kassaye, Claudia Lasprilla Pina, Berenice Lopez Mendez, Julia Möller, newTree

LRMI Metadaten

Anzeigen

zum Lernangebot