Das erwartet dich

In der Episode „Fit Feeding“ zeigen wir dir den biotechnologischen Nutzen von Enzymen aus extremophilen Mikroorganismen im Schweinefutter.

100% online
5
Seiten
ohne Vorbildung
Vorschaubild
teilen

Zusammenfassung

In der Episode „Fit Feeding“ liegt uns das Wohl der Schweine am Herzen. Schweinefutter soll durch den Einsatz von Enzymen aus Extremophilen optimiert werden, sodass Schweine die Nährstoffe aus ihrem Futter optimal verwerten können. Ganz nebenbei soll dieses Futter auch schonender für die Umwelt sein.

mehr lesen

weniger lesen

Inhalt

Kapitel 1: Schlappe Schweine Kapitel 2: Enzyme aus extremophilen Mikroorganismen Kapitel 3: Wer hat das Enzym? Kapitel 4: Der richtige Bauplan Kapitel 5: Die Produktion der Phytasen

Methodik

In den obenstehenden Kapiteln erfährst du Stück für Stück wie wir uns Enzyme aus der Natur zu Nutze machen können. Dabei kannst du in interaktiven Elementen dein Wissen anwenden und so den Plan mitgestalten. Außerdem enthält jedes Kapitel am Ende ein Quiz, welches dich dem Missionsziel näherbringt.

mehr lesen

weniger lesen

Lernziele

Du entdeckst nicht nur die Welt der extremophilen Mikroorganismen, sondern siehst wie wir deren Enzyme biotechnologisch nutzen können. Am Beispiel von Enzymen für die Optimierung von Schweinefutter werden grundlegende Elemente der Biotechnologie vermittelt. Neben der vielfältigen Funktion von Enzymen, werden auch mikrobiologische und molekularbiologische Methoden erläutert. Das beinhaltet die Kultur von Mikroorganismen, die Suche nach neuartigen Enzymen (Screening) und die biotechnologische Produktion von Enzymen. Außerdem finden sich Anknüpfungspunkte um den ökologischen Nutzen der Enzyme zu diskutieren.

mehr lesen

weniger lesen

Nähere Informationen

Veröffentlicht am

April 09, 2020

Sprachen

Deutsch

Autor*innen

Keine Autor*innen angegeben

LRMI Metadaten

Anzeigen

teilen