Das erwartet dich

Ein Angebot des Instituts für Technische Mikrobiologie der Technischen Universität Hamburg (TUHH) in den Bereichen Mikrobiologie und Biotechnologie.

100% online
2
Seiten
ohne Vorbildung
Vorschaubild
teilen

Zusammenfassung

Die Mikrobiologie befasst sich mit Mikroben und ihren molekularen Werkzeugen. Das Faszinierende dieser Mikroorganismen ist, dass sie überall zu finden sind und sie die extremsten Lebensräume besiedeln. So existieren sie im Eis, in heißen Quellen, in Salzseen und sogar in der Tiefsee. Viele der Errungenschaften aus der Welt der Mikroben werden in der Biotechnologie bereits angewendet. Um die spannende Welt der Mikrobiologie und Biotechnologie erlebbar zu machen, entwickelt das Institut für Technische Mikrobiologie (Technische Universität Hamburg) derzeit verschiedene Lernmodule unter dem Titel „MikiE - Mikroben im Einsatz“.

mehr lesen

weniger lesen

Inhalt

Enzymen aus extremophilen Mikroorganismen Das virtuelle Labor

Methodik

Die mediendidaktische Gestaltung des MikiE-Projektes basiert auf der Grundidee der Hamburg Open Online University und ist entsprechend frei zugängliches, kollaborativ und lernendenzentriert aufgebaut. Bei MikiE haben die Lernenden zahlreiche Möglichkeiten der Partizipation:

Hier auf HOOU.de finden sich drei interaktive Episoden zu Enzymen, die in Industrie und unserem Alltag eingesetzt werden. Durch Texte, Bilder, Videos, Quizze und interaktive Elemente werden Inhalte zur Mikrobiologie und Biotechnologie vermittelt. Virtuell und spielerisch sollen die biotechnologischen Prozesse durch Enzyme aus Extremophilen verbessert werden.

Auf unserer externen Seite bietet MikiE außerdem ein virtuelles Labor an. In der virtuellen Simulationsumgebung können Versuche spielerisch geplant und durchgeführt werden. Derzeit werden zwei Experimente angeboten: die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) und die Transformation von Bakterienzellen. Weitere Versuche sind geplant und werden bald spielbar sein.

mehr lesen

weniger lesen

Lernziele

Das Projekt soll als Schnittstelle zwischen Hochschulen und Schulen in Hamburg dienen, um über den Dialog mit Wissenschaft, Forschung und Industrie den naturwissenschaftlichen Unterricht weiterzuentwickeln. Die Lernmodule des MikiE-Projektes ermöglichen den Lernenden (Bachelorstudierende, Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sowie Personen, die an Biotechnologie, Mikrobiologie und Nachhaltigkeit interessiert sind), sich theoretische Kenntnisse über Mikroorganismen und deren molekulare Werkzeuge, Eigenschaften und Habitate anzueignen und umzusetzen. Auf diese Weise soll ein Austausch unter Interessierten und Expertinnen und Experten über biotechnologische Themen gefördert werden.

mehr lesen

weniger lesen

Nähere Informationen

Veröffentlicht am

September 13, 2017

Sprachen

Deutsch

Autor*innen

Carola Schröder, Christin Burkhardt, Philip Busch und Sabine Schermeier

LRMI Metadaten

Anzeigen

teilen