Ergebnisse:
214 Lernangebote
Filter einblenden
Sortierung:

Lernangebote

Lernangebot
AR für Lehrprojekte in der Wirtschaftsinformatik
Das Lernangebot widmet sich dem Zukunftstrend Mixed Reality. Die nächste Evolutionsstufe der Benutzeroberfläche liefert neue Formen der Visualisierung. Anstatt Informationen auf Displays angezeigt zu bekommen, werden sie einfach in das Sichtfeld projiziert. Damit hat Mixed Reality das Potenzial Smartphones abzulösen. Die HoloLens von Microsoft ist dabei ein zentrales Werkzeug, um diese Form der Realität zu erleben. Allen Interessenten, die gerne eigene Mixed Reality-Projekte erstellen möchten, soll das angebotene Lernmaterial als ersten Berührungspunkt dienen. Einsteiger in das Themenfeld bekommen zunächst die technischen Grundlagen von Augmented und Mixed Reality vermittelt. Im Anschluss steht für sie ein Tutorial bereit, in dem der Umgang mit der benötigten Hardware und Software erläutert wird.
Lernangebot
Community Project
On June 15, 2019, RUVIVAL supported eight Global Water Dance performances in five countries: India, Kenya, South Africa, Uganda and Benin.
Lernangebot
Recarga de Acuíferos
La Recarga de Acuíferos reabastece las aguas subterráneas.
Lernangebot
Rural Energy Systems
Rural Energy Systems provide sustainable energy.
Lernangebot
Wer kontrolliert das Internet?
Wer hat die Macht im Internet? Was passiert eigentlich wenn ich eine Webseite öffne ? Was verbirgt sich hinter den Root (Eng. für Wurzel)-Servern?
Lernangebot
Living Terraces
Terraces control erosion and build soil.
Lernangebot
hhintersection
hhintersection ist eine innovative Kunstvermittlungsplattform in Hamburg, die als Webseite startet und über Performances, Workshops und Ausstellungen Künstler*innen unterschiedlicher Disziplinen und Nationen zusammenbringt.
Lernangebot
MLEA: Corporate Law & Economics (Third Semester)
Law and Economics of the Arab Region Im Projekt „MLEA online (https://www.jura.uni-hamburg.de/forschung/institute-forschungsstellen-und-zentren/institut-recht-oekonomik/lehre/masterprogramme/mlea-online)“ ist der Masterstudiengang „Law and Economics of the Arab Region“ als Blended-Learning-Format weiterentwickelt worden. Teile der Vorlesungen wurden in Form von digitalen Lernarrangements umgesetzt. Diese bestehen aus Videos der Lehrenden, aus multimedialem Studienmaterial zu den Lehr-/Lerninhalten inklusive Forschungsliteratur und aus Forschungsfragen sowie einer Wissensabfrage für das Selbststudium. Die Lernarrangements, sogenannte Open Educational Resources (OER), stehen unter einer CC-Lizenz und können in unterschiedlichen Lernkontexten eingesetzt werden. Sie sind Bestandteil des „MLEA online“-Studiengangs, können aber auch von interessierten Laien über die Plattform der Hamburg Open Online University (HOOU) aufgerufen und bearbeitet werden. Ziel des Projekts „MLEA online“ ist es, die Lernarrangements des neuen Studiengangs durch digitale Elemente zu ergänzen und so die Studierbarkeit im internationalen Kontext zu ermöglichen und zu verbessern. Die OER sind in enger Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Fakultät für Rechtswissenschaft entstanden und stellen in der Fakultät einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung von Lehren und Lernen dar. Corporate Law & Economics (Third Semester) This course focuses on the various legal, contractual and extralegal mechanisms available to protect (minority) shareholders and other stakeholders from the self-serving behavior of managers and of controlling shareholders. In addition, the course illustrates how legal institutions address the problem of corporate financial distress and the related conflict of interests between shareholders, management and the different types of creditors. Students conclude the classes with a quiz to get feedback on what they have learnt.
Lernangebot
Onlinelaborpraktikum Physik Teil II - Dokumentieren eines Experiments
Aufbauend auf dem ersten Projekt: Onlinelaborpraktikum Physik wird in diesem Module wieder zweigleisig vorgegangen. Im ersten Teil wird ein Versuch aus dem Bereich Optik (Beugung) bearbeitet. Es werden die Herleitungen aller relevanten Formeln sowie eine Anleitung zum Versuchsaufbau dargestellt. Der Versuch ist mit haushaltsüblichen Mitteln durchführbar (Laserpointer, CD, Maßband). Anleitungen zur Auswertung eines Versuches sind im ersten HOOU-Projekt enthalten. Der zweite Teil unseres Projekts enthält eine Einführung in wissenschaftliche Dokumentation. Da nach Erfahrung Studierenden große Schwierigkeiten mit der Dokumentation wissenschaftlicher Ergebnisse und deren Interpretationen haben, wird hier mit diesem Modul die Möglichkeit gegeben, die Lücke zu schließen.
Lernangebot
Beyond the Screen Starterprojekt: Stimmungskerze
Baue deine eigene Stimmungskerze, indem du einen Arduino, ein Klecks Technik, und ein bisschen Kreativität zusammenbringst!
Lernangebot
Mapping Democracy - 100 Jahre Demokratie(-Bildung) in Hamburg
Das Jahr 2019 ist sowohl für die Universität Hamburg als auch die Demokratiebewegung und das Frauenwahlrecht in Deutschland ein besonderes Jahr. Vor genau 100 Jahren – in der Zeit des demokratischen Aufbruchs nach dem Ersten Weltkrieg – wurde die Universität Hamburg gegründet. Diesen aktuellen Anlass hat das Team der HOOU@UHH aufgegriffen und in diesem Projekt thematisiert. Ziel des Lernangebots ist es, ein partizipatives Lehr-/Lernarrangement als OER bereitzustellen, das die Demokratieentwicklung in Hamburg im Zeitraum von 1919 bis 2019 in den Fokus nimmt. Dabei sollte auf vorhandene Quellen zurückgegriffen werden, um Varianten der sogenannten „Remixe“ zu realisieren und zu erproben und damit die Nutzung vorhandener Materialien im öffentlichen Raum (z. B. für Ausstellungen) zu unterstützen.
Lernangebot
intersex-kontrovers
Bei Intergeschlechtlichkeit (diverse sex development, dsd) handelt es sich um ein unbekanntes und tabuisiertes Phänomen. Es handelt sich um einen Oberbegriff, der sehr verschiedene angeborene Erscheinungsformen umfasst, bei denen die körperlichen Geschlechtsmerkmale nicht alle einem Geschlecht entsprechen (z.B. Androgenresistenz, Gonadendysgenesien, Klinefelter). Seit 2013 sieht das deutsche Personenstandsrecht vor, dass der Geschlechtseintrag bei einem Kind mit nicht bestimmbarem Geschlecht offen bleiben muss. Die neuen medizinischen Leitlinien (2016) raten zu äußerster Zurückhaltung hinsichtlich irreversibler Eingriffe beim nicht-einwilligungsfähigen betroffenen Kind. Offene Fragen bestehen zur Notwendigkeit von Genitaloperationen, Gonadenentfernungen, Hormongabe und zum „Erziehungsgeschlecht“. Was hilft Eltern in ihren Entscheidungsprozessen?
214 gefunden