Zusammenfassung

Das Konzept einer Domain of One’s Own sieht vor, dass Hochschulen ihren Studierenden von Beginn des Studiums an eine eigene Domain und Webspace, bereitstellen, die sie selbst gestalten können und über die sie volle Kontrolle haben. Sie lernen somit, sich im Netz zu bewegen, Inhalte zu erstellen, verschiedene Tools einzusetzen und können kollaborativ arbeiten. Am Ende des Studiums können sie ihre Inhalte auf eine andere Seite mitnehmen, wie bei einem Umzug. Mit unserem Podcast und den im Projekt entstehenden Materialien soll das Konzept, das bisher vor allem im englischsprachigen Raum umgesetzt wird, auch in Deutschland bekannter und an Hochschulen ausprobiert werden.

Diese Materialsammlung richtet sich in erster Linie an Lehrende, kann aber natürlich auch Studierenden Anregungen geben, die sich eine eigene Domain einrichten möchten. Die einzelnen Materialien müssen in keiner bestimmten Reihenfolge rezipiert werden - ohne Vorkenntnisse bietet sich jedoch an, mit dem Podcast zu beginnen.

Alle Materialien finden sich auch auf der Website https://domain-of-ones-own.de/, die im Rahmen des Projekts entstanden ist.

mehr anzeigen

weniger anzeigen

Inhalt

Domain of One's Own in der Praxis
Auf einen Blick: mit Domain of One's Own starten
Domain of One's Own: Idee und Konzept erklärt für deutschsprachige Hochschulen
Podcast: Domain It Yourself

Metadaten

Veröffentlicht am November 09, 2021 (Version 2)

Deutsch, Englisch
Christian Friedrich, Katharina Schulz

Lizenz: CC BY 4.0

LRMI Metadaten

Anzeigen

Tags